Navigation und Service

Referat I 4 Städtebauförderung, Soziale Stadtentwicklung

Das Referat ist im Sinne des Bund-Länder-Evaluierungskonzepts der Städtebauförderung verantwortlich für den Aufbau, die Pflege und Weiterentwicklung eines Monitoringsystems. Im Mittelpunkt des darauf basierenden Berichtssystems stehen Grundsatzfragen sowohl in Bezug auf die Umsetzung als auch in Bezug auf die Wirkung der Städtebauförderung. Für die inhaltliche Weiterentwicklung der Städtebauförderung werden zudem qualitative und quantitative Analysen zu wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen und prognostizierten Trends sowie zu sozialräumlichen Prozessen bei der Stadt- und Quartiersentwicklung durchgeführt und in Auftrag gegeben. Eine wichtige empirische Basis hierbei ist auch die innerstädtische Raumbeobachtung, eine Datenbasis, die vom Referat in Kooperation mit ca. 50 Städten gepflegt wird und die Rückschlüsse auf kleinräumige Entwicklungstrends zulässt.

Eine weitere Aufgabe des Referats ist es, die Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Begleitforschung zur Städtebauförderung zu verschiedenen Themen und Programmen zu bündeln und darauf basierend die wissenschaftliche Begleitung zu koordinieren sowie die für die Evaluierung festgelegten Module inhaltlich wie arbeitsorganisatorisch weiter zu entwickeln. Hierzu gehört auch die Aufgabe die Internetseite www.staedtebaufoerderung.info zu pflegen.

Neben diesen Grundsatzfragen zur Städtebauförderung ist das Referat zuständig für die Koordination der Bundestransferstelle "Soziale Stadt" sowie die wissenschaftliche Begleitung und Weiterentwicklung des Städtebauförderungsprogramms "Soziale Stadt". In diesem Zusammenhang wird auch das eng mit der Sozialen Stadt verbundene ESF-Bundesprogramm "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ) umgesetzt und Ergebnisse über www.biwaq.de veröffentlicht.


Referatsleiterin: Dr. Karin Veith (karin.veith@bbr.bund.de)
Vertreter: WOR Jürgen Göddecke-Stellmann

MitarbeiterAufgabengebiete
Sandra Carola Beckers
Tel.: +49 228 99401-2335
sandracarola.beckers@bbr.bund.de
  • Berichtssystem Stadt(teil)monitoring
Jürgen Göddecke-Stellmann
Tel.: +49 228 99401-2261
juergen.goeddecke@bbr.bund.de
  • Berichtssystem Städtebauförderung
  • Grundlagen zur Evaluierung Städtebauförderung
  • Soziale Stadtentwicklung/Stadt(teil)monitoring
Orhan Güleş
Tel.: +49 228 99401-1221
orhan.gueles@bbr.bund.de
  • ESF-Bundesprogramm "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ)
Teresa Lauerbach
Tel.: +49 228 99401-2337
teresa.lauerbach@bbr.bund.de
  • Soziale Stadtentwicklung
  • Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt"
  • Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier"
Kathrin Schultheis
Tel.: +49 228 99401-2334
kirsikathrin.schultheis@bbr.bund.de
  • ESF-Bundesprogramm "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ)
Dr. Karin Veith
Tel.: +49 228 99401-2140
karin.veith@bbr.bund.de
  • Grundsatzfragen Städtebauförderung
  • Gesellschaftlicher Wandel
  • Begleitforschung Städtebauförderung
  • Koordination der Bundestransferstellen
  • Städtebauförderungsprogramm "Zukunft Stadtgrün"
Thorsten Wagener
Tel.: +49 228 99401-1591
thorsten.wagener@bbr.bund.de
  • Berichtssystem Städtebauförderung
  • ESF-Bundesprogramm "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ)
Dorothee Winkler
Tel.: +49 228 99401-2285
dorothee.winkler@bbr.bund.de
  • Stadtteilmonitoring: Datenakquisition, -aufbereitung und Plausibilisierung
  • Städtebauförderungsmonitoring: Datenakquisition, -aufbereitung und Plausibilisierung


Websites

LogoBeschreibung und URL

Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)
Das ESF-Bundesprogramm BIWAQ ist ein ergänzendes arbeitsmarktpolitisches Instrument, das vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in den Programmgebieten der "Sozialen Stadt" durchgeführt wird.

www.biwaq.de

Logo Städtebauförderung des Bundes und der Länder mit Link auf den Internetauftritt

Städtebauförderung des Bundes und der Länder
Seit Anfang der 70er Jahre stellen Bund und Länder Finanzhilfen für die Entwicklung der Städte und Gemeinden bereit, um deren Funktion als Wirtschafts- und Wohnstandort zu stärken. Die Website informiert über Ziele, Handlungsfelder und Fördermöglichkeiten der Programme.

www.staedtebaufoerderung.info

Logo: "Tag der Städtebauförderung 2018" mit Link auf den Internetauftritt

Tag der Städtebauförderung
Der "Tag der Städtebauförderung" ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag sowie Deutschem Städte- und Gemeindebund. Er stärkt die Bürgerbeteiligung bei Projekten der Stadtentwicklung und macht die Städtebauförderung bekannter. Der "Tag der Städtebauförderung" ist seit 2015 eine jährlich wiederkehrende bundesweite Veranstaltung in möglichst vielen Städten und Gemeinden.

www.tag-der-staedtebaufoerderung.de

Logo der Initiative Grün in der Stadt (mit Link auf die Website)

Grün in der Stadt
Die Onlineplattform www.gruen-in-der-stadt.de informiert über Projekte rund um die urbane grüne Infrastruktur, um ihre Funktionen sichtbar zu machen und ihren Stellenwert im Kontext von Stadtentwicklung zu stärken.

www.gruen-in-der-stadt.de

Logo des Investitionspakts Soziale Integration im Quartier (mit Link auf die Website)

Investitionspakt Soziale Integration im Quartier
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit startete 2017 gemeinsam mit den Ländern den neuen Investitionspakt "Soziale Integration im Quartier" und stellt hierfür in den Jahren 2017 bis 2020 jährlich Fördermittel zur Verfügung. Ziel des Investitionspakts ist die Erhaltung und der Ausbau der sozialen Infrastruktur (Gemeinbedarfs- und Folgeeinrichtungen) und deren Weiterqualifizierung zu Orten des sozialen Zusammenhalts und der Integration in Städten und Gemeinden.

www.investitionspakt-integration.de