Navigation und Service

Referat I 5 Digitale Stadt, Risikovorsorge und Verkehr

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ist ein Zukunftstrend von noch nicht absehbarem Ausmaß. Sie wird auch das Verständnis und Funktionieren von Städten beeinflussen. Das Referat untersucht Chancen und Risiken der Digitalisierung von Städten im nationalen und internationalen Kontext und entwickelt, zusammen mit Akteuren der Stadtentwicklung, Orientierungshilfen für Wege in die digitale Stadtzukunft.

Städte und Regionen sind zunehmend neuen Risiken ausgesetzt. Räumliche Planung kann deren Auswirkungen reduzieren. Um diese risikovorsorgende Stadt- und Raumentwicklung im Rahmen seiner Politikberatung zu unterstützen, betreibt das Referat raumbezogene Resilienz- und Risikoforschung. Es ist in die Erstellung bundesweiter Risikoanalysen mit verkehrlichem Bezug eingebunden und analysiert die Robustheit von Verkehrssystemen.

Für die raumbezogene Mobilitätspolitik werden über empirisch gestützte Analysen Vorschläge zur Weiterentwicklung der intermodalen Mobilitätspolitik, zu verkehrsbezogenen Fragen der nachhaltigen Stadt- und Raumentwicklung sowie zu einer aus Sicht der Raumordnung bedarfsgerechten Bundesverkehrswegeplanung erarbeitet. Im Referat werden das Erreichbarkeitsmodell und das Transportstrom-Visualisierungs-Modell des BBSR genutzt und weiter entwickelt.

Referatsleiter: Dr. Peter Jakubowski

Sekretariat: Gabriele Bohm, Tel. +49 228 99401-2298, gabriele.bohm@bbr.bund.de


MitarbeiterAufgabengebiete
Dr. Bernd Buthe
Tel.: +49 228 99401-2332
bernd.buthe@bbr.bund.de
  • Mobilität und Verkehr
  • Bundesverkehrswegeplanung
  • Kooperationen von Verkehrsbetrieben
  • Raumverträglicher Güterverkehr
  • Stadt- und Regionalverkehr
  • Kritische Infrastrukturen

Stephan Günthner
Tel.: +49 228 99401-2235
stephan.guenthner@bbr.bund.de

  • Stadt(-Verkehr) von Übermorgen
  • Digitalisierung und neue Technologien in der Stadt
  • Stadtverkehr, Nahmobilität und Stadtstrukturen
  • risikovorsorgende Stadt- und Raumentwicklung
Dr. Peter Jakubowski
Tel.: +49 228 99401-2150
peter.jakubowski@bbr.bund.de
  • Kritische Infrastrukturen und resiliente Stadtentwicklung   
  • Smart Cities, neue Leitbilder   
  • Neue Kooperationsformen in der Stadtentwicklung
Thomas Pütz
Tel.: +49 228 99401-2300
thomas.puetz@bbr.bund.de
  • Erreichbarkeit, Mobilität, Bundesverkehrswegeplanung
  • Räumliche Verflechtungen
  • Kritische Infrastrukturen und vorsorgende Risikoplanung
Dr. Stefan Schönfelder
Tel.: +49 228 99401-2307
stefan.schoenfelder@bbr.bund.de
  • Mobilität und Verkehr
  • Stadt- und Regionalverkehr
  • Kritische Infrastrukturen
  • Verkehrsbezogene Risikoanalysen
Eva Schweitzer
Tel.: +49 22899 401-1654
eva.schweitzer@bbr.bund.de
  • Smart Cities: Internationale Konzepte, Beispiele und Steuerungsansätze
  • Risiken einer digitalen Spaltung für die Stadtentwicklung
  • Stadt von Übermorgen - die Bedeutung von Design
  • Virtuelle Landschaften

Thomas Wehmeier
Tel.: +49 228 99401-1235
thomas.wehmeier@bbr.bund.de

  • Mobilitätskonzepte in nachfrageschwachen Räumen
  • Mobilität in Wohnquartieren
  • Evaluation im Verkehr
  • Verkehrsaufwandsmindernde Strukturen
  • Nahmobilität


Website

LogoBeschreibung und URL

Logo des Modellvorhabens mit Link auf den Internetauftritt

Modellvorhaben
"Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen"
Die Sicherung einer ortsnahen Versorgung mit öffentlichen und privaten Dienstleistungen sowie bedarfsgerechte Mobilität für alle Bevölkerungsgruppen sind entscheidend für die Zukunftsfähigkeit ländlicher Räume. Vor diesem Hintergrund läuft das bundesweite Modellvorhaben "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen", das zugleich einen konkreten Umsetzungsbeitrag des BMVI zur Demografiestrategie der Bundesregierung leistet.

www.modellvorhaben-versorgung-mobilitaet.de