Navigation und Service

Abteilung I Raumordnung und Städtebau

Abteilungsleiter: Dr. Markus Eltges

Büroleitung: Gertrud Ziegenhals, Telefon +49 228 99401-2001, gertrud.ziegenhals@bbr.bund.de

Die Abteilung I erfüllt Informations-, Forschungs- und fachliche Beratungsaufgaben für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und andere Ressorts in den Politikbereichen Städtebau/Stadtentwicklung und Raumordnung/Raumentwicklung.

Kernaufgaben der Abteilung sind:

  • Betrieb eines räumlichen Informationssystems zur laufenden Beobachtung und Bewertung der Raum- und Stadtentwicklung und als Grundlage für eine kontinuierliche Berichterstattung über die räumliche Entwicklung
  • Erarbeitung von Raumordnungs- und Stadtentwicklungsberichten
  • Fachliche Beiträge zu Berichten des BMUB im Kontext von Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Fachliche Beratung des BMUB, BMVI und anderer Ressorts zu stadtentwicklungs- und raumordnungspolitisch relevanten Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Fachliche Unterstützung der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der Raumordnung/Raumentwicklung und des Städtebaus/Stadtentwicklung einschließlich der Betreuung entsprechender Programme und Institutionen, z.B. INTERREG, URBACT oder OECD
  • Betreuung und Auswertung der Ressortforschung des BMUB und BMVI auf dem Gebiet des Städtebaus/Stadtentwicklung und der Raumordnung/Raumentwicklung (allgemeine Ressortforschung, Experimenteller Wohnungs- und Städtebau, städtebauliche Begleitforschung, Baukultur, Nationale Stadtentwicklungspolitik, Modellvorhaben der Raumordnung).
  • Ergebnistransfer in Politik und Praxis durch Mitarbeit in einschlägigen Gremien, Durchführung von Veranstaltungen und die Herausgabe von Publikationen in den Bereichen Stadtentwicklung und Raumordnung.

Diese Kernaufgaben werden in sieben Referaten, die sich als fachliche Zuständigkeits- und Kompetenzzentren verstehen, erledigt. Die aktuellen Aufgabenschwerpunkte und Projekte werden in einem jährlichen Arbeitsprogramm in Abstimmung mit dem BMUB und BMVI festgelegt.

Für die Umsetzung und Begleitung der Programme "Förderung von Investitionen in Nationale Projekte des Städtebaus" und "Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur" wurde die Projektgruppe "Zukunftsinvestitionsprogramm" (ZIP) eingerichtet.