Navigation und Service

Referat II 13 Wohnungs- und Immobilienwirtschaft

Die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem und angemessenem Wohnraum ist eine zentrale Zielsetzung der deutschen Wohnungspolitik. Das Angebot an Wohnraum und seine Qualität werden maßgeblich durch die Struktur und Handlungsweisen der Wohnungswirtschaft bestimmt. Es ist zudem erklärtes Ziel der Bundesregierung, die Treibhausgasemissionen deutlich zu reduzieren, um die Auswirkungen des Klimawandels zu begrenzen. Die Akteure der Immobilien- und Wohnungswirtschaft müssen hierzu im Gebäudesektor einen wesentlichen Beitrag leisten. Darüber hinaus muss sich die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit den Auswirkungen des Klimawandels auf Immobilien, Eigentümer und Nutzer auseinandersetzen.

Aufgabe des Referates "Wohnungs- und Immobilienwirtschaft" ist es, frühzeitig Entwicklungstrends in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft zu identifizieren, deren Auswirkungen zu analysieren und Handlungsoptionen für die Bundespolitik aufzuzeigen. Das Referat stellt dazu Informationsgrundlagen bereit und führt Forschungsvorhaben zu den Handlungsstrategien der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft im Rahmen der allgemeinen Ressortforschung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und des Programms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau durch.


Referatsleiterin: Karin Lorenz-Hennig, Tel. +49 228 99401-2630, Fax +49 228 99401-2639, karin.lorenz-hennig@bbr.bund.de