Navigation und Service

Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen

Projektaufruf

Im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfelds "Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen" werden sechs Kommunen, die als Modellvorhaben am Forschungsfeld und Zukunftsprozess teilnehmen möchten, gesucht.

Worum geht es und was haben die Bewerberstädte von ihrer Rolle als Modellvorhaben?

Für das ExWoSt-Forschungsfeld "Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen" sucht das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sechs peripher gelegene Kleinstädte, die durch modellhaft angelegte Zukunftsprozesse, ihre Potenziale ermitteln und erschließen sowie in Wert setzen möchten. Die ausgewählten Modellvorhaben werden dabei durch eine erfahrene Forschungsassistenz, mit hoher Kompetenz im Bereich Stadtentwicklung, unterstützt. Die Modellvorhaben erhalten zusätzlich eine Zuwendung von insgesamt je 50.000 Euro, um u. a. eine eigene Begleitagentur vor Ort beauftragen und einsetzen zu können.

Was wird von Kleinstädten, die sich bewerben, erwartet?

Kleinstädte, die sich als Modellvorhaben bewerben, sollten

  • aufgeschlossen und neugierig sein, um auch noch nicht entdeckte und nicht erprobte Potenziale abseits etablierter Pfade und aktueller Trends für sich zu erschließen;
  • grundsätzlich Interesse an innovativen Szenarienprozessen in ihren Kommunen haben, um dadurch neue Entwicklungspotenziale zu heben;
  • bereit sein, wichtige lokale Partner in diese Prozesse einzubeziehen;
  • Spaß an einer Pionierrolle haben und sich aktiv am Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer vergleichbarer Kleinstädte beteiligen;
  • in den letzten zehn Jahren keine umfänglichen Prozesse in der Stadtentwicklung umgesetzt haben.

Wie können sich Kleinstädte in (sehr) peripheren Lagen bewerben?

Die Bewerbungsunterlagen stehen zum Download zur Verfügung. Weiter unten finden Sie den Projektaufruf, das Bewerbungsformular sowie eine Datei mit der Auflistung aller Kleinstädte in (sehr) peripherer Lage zum Download. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. April 2015.

Bewerbung und weitere Informationen

Rückfragen zum Projektaufruf und dem Bewerbungsverfahren bei der Forschungsassistenz:

Tel.: +49 (0)421 696 777 0
Email: kleinstadtpioniere@forum-bremen.info

Zusatzinformationen

  • Logo zum ExWoSt-Forschungsfeld Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen

Kontakt

Lars Porsche
Referat I 7 - Baukultur und Städtebaulicher Denkmalschutz
Tel.: +49 228 99401-2351