Navigation und Service

Gemeinsames Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum 2030

Datum 21.11.2017

Projektabschluss

Der Beschluss des "Gemeinsamen Zukunftskonzepts für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum 2030" war das angestrebte und erhoffte Ergebnis der gleichnamigen MORO-Initiative. Der Ausschuss für Raumordnung der Deutsch-Polnischen Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit (kurz: Deutsch-Polnischer Raumordnungsausschuss) hatte Vorstellungen darüber entwickelt, wie der Raum auf beiden Seiten der Oder und der Lausitzer Neiße im Jahr 2030 aussehen soll. Das Institut für Territoriale Entwicklung in Breslau koordinierte den Prozess zusammen mit der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg und dem BBSR.

>> weitere Informationen