Navigation und Service

Anpassung an den demografischen Wandel

Die Bundesregierung räumt in Ihrer Demografiestrategie der Stärkung der vom demografischen Wandel besonders betroffenen ländlichen und städtischen Regionen einen besonderen Stellenwert ein. Eine eigene ressort- und ebenenübergreifende Arbeitsgruppe aus Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden erarbeitet dazu konkrete Handlungsempfehlungen und Maßnahmen. Ziel ist es die "Daseinsvorsorge sowie bedarfsgerechte Mobilität und Kommunikation in den ländlichen Räumen zu sichern" und "die Städte im demografischen Wandel lebenswert zu gestalten und integrative Stadtgesellschaften zu verwirklichen" (Demografiestrategie der Bundesregierung).

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) initiiert hierzu Forschungs- und Modellvorhaben, mit denen ein Beitrag zur Gewährleistung gleichwertiger Lebensverhältnisse auch in Zeiten des Demografischen Wandels geleistet werden kann.

Projekte

Modellvorhaben Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen

Mit dem bundesweiten Modellvorhaben "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" wurden vom demografischen Wandel besonders betroffene Regionen in einem Wettbewerbsverfahren aufgefordert, ausgehend von ihrer regionalen Bevölkerungsentwicklung und ihren längerfristigen Entwicklungsbedingungen innovative Konzepte zu erarbeiten, mit denen in Zukunft sowohl die Daseinsvorsorge und Nahversorgung als auch die Mobilität gewährleistet werden können.

Projektaufruf: Mai 2015

Mehr: Modellvorhaben Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen …