Navigation und Service

Studie untersucht Nahversorgung in ländlichen Räumen

Eine Analyse des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung weist große Unterschiede bei der Nahversorgung in ländlichen Räumen nach. Die Wissenschaftler haben die Distanzen zu wichtiger Infrastruktur ausgewertet.

Luftbild Kleinstadt (Foto: Jürgen Hohmuth, Zeitort) Demografischer WandelQuelle: Jürgen Hohmuth, Zeitort

Die Entfernung zum nächsten Supermarkt, zur Apotheke, zum Hausarzt, zur Grundschule sowie zur ÖV-Haltestelle beträgt für gut die Hälfte der Landbevölkerung derzeit nicht mehr als jeweils 1.000 m Luftlinie, d.h. etwa 15 Minuten Fußweg. Örtlich können die Distanzen aber auch deutlich darüber liegen.

Betrachtet man die ländlichen Räume (>> zur Definition) in den Flächenländern, weisen Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hessen bei den meisten Angebotsarten relativ günstige Werte auf: Für etwa 60 Prozent der Landbewohner in diesen Bundesländern liegen Supermarkt, Hausarzt und ÖV-Haltestelle unter 1.000 Meter entfernt.

Am anderen Ende der Skala liegt Rheinland-Pfalz mit den bundesweit niedrigsten Bevölkerungsanteilen im Nahbereich von Supermärkten (38 Prozent), Apotheken (40 Prozent) und Hausärzten (47 Prozent). Hier sind auch die durchschnittlichen Distanzen zum nächsten Supermarkt mit rund 2.500 Metern am längsten, während bei den übrigen betrachteten Infrastrukturen Mecklenburg-Vorpommern die längsten Wege aufweist. Dort befindet sich für jeden vierten Bewohner auf dem Land in fußläufiger Entfernung keines der betrachteten Infrastrukturangebote. Zum Vergleich: In Großstädten erreichen vier von fünf Bewohnern alle Angebote fußläufig in maximal 15 Minuten.

Augenscheinlich spielen für die Nahversorgungssituation sowohl die großräumige Lage als auch regionale Besonderheiten eine Rolle. Die BBSR-Modellvorhaben "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" erarbeiten innovative Konzepte, die in Zukunft Daseinsvorsorge, Nahversorgung und Mobilität in ländlichen Räumen gewährleisten können.

Übersicht: Bevölkerungsanteil im ländlichen Raum mit max. 1000m Luftliniendistanz vom Wohnort zum nächsten Infrastrukturangebot Bevölkerungsanteil im ländlichen Raum mit max. 1000m Luftliniendistanz vom Wohnort zum nächsten InfrastrukturangebotQuelle: BBSR

Kontakt

Markus Burgdorf
Referat I 6 - Stadt-, Umwelt- und Raumbeobachtung
Tel.: +49 228 99401-2228
markus.burgdorf@bbr.bund.de