Navigation und Service

Städte in Deutschland

Start

Städte in Deutschland sind vielfältig - hinsichtlich Ihrer Struktur, Geschichte, Erscheinung, Lage und Eigenart. Urbane Strukturen und Räume bilden den Lebens- und Wirtschaftsraum für die meisten von uns.
Projekt: 2009

Die Siedlungsstruktur in Deutschland ist historisch und politisch bedingt sehr dezentral angelegt. Deutschland zeichnet sich durch eine Vielfalt und Vielzahl von Städten und Gemeinden aus. Von den ca. 4.500 Gemeinden und Gemeindeverbänden (siehe Tabelle) sind 30% Städte und 70% ländliche Gemeinden.

Unter den Städten zählt Deutschland 78 Großstädte, die mehrheitlich in Westdeutschland liegen; in Ostdeutschland gibt es lediglich 12 Großstädte. Die Definition des Stadt- und Gemeindetyps richtet sich nicht allein nach der Größe des Gemeindeverbandes sondern auch nach Funktion und Strukturierung.

Tabelle: Stadt und Gemeindetyp (bundesweit)
Stadt-/ GemeindetypAnzahl%
Insgesamt4520100
Stand: 31.12.2006Quelle: Laufende Raumbeobachtung des BBR
Großstädte781,7
Mittelstädte67214,9
Kleinstädte62913,9
Ländliche Gemeinden314169,5

Auch wenn zahlenmäßig der Typ der ländlichen Gemeinde überwiegt, so ist der der Lebens- und Arbeitskontext für die Mehrzahl der Menschen ein städtischer (siehe Grafik). Nur ein Drittel der Bevölkerung lebt in ländlichen Gemeinden, jeweils knapp 30% der Menschen lebt etwa in Groß- oder Mittelstädten. Die Arbeitsplätze konzentrieren sich noch stärker auf die Städte. Zwischen den neuen und den alten Bundesländern gibt es dabei leichte Unterschiede in der jeweiligen Verteilung von Bevölkerung und Arbeitsplätzen auf die Stadt- und Gemeindetypen.

Die Grafik zeigt die Bedeutung der Städte und Gemeinden in den alten und neuen Ländern von 1997 und 2006 im VergleichGrafik zur Bedeutung der Städte und Gemeinden in den alten und neuen Ländern von 1997 und 2006 Quelle: Quelle: Laufende Raumbeobachtung der BBR, 2008

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) verfügt über ein umfassendes Informationssystem über die Entwicklung der Städte und Gemeinden. Die "Laufende Raumbeobachtung" bietet eine umfangreiche Datensammlung auf Kreisebene und Ebene der Gemeindeverbände. Die innerstädtische Raumbeobachtung ergänzt dieses etablierte und in Deutschland einzigartige Informationssystem.

Zusatzinformationen

Kontakt

Dr. Manfred Fuhrich