Navigation und Service

Klein- und Mittelstädte in Deutschland - eine Bestandsaufnahme

Hrsg.:

BBSRAnalysen Bau.Stadt.Raum,Band 10Bonn, 2012

Titelseite: Klein- und Mittelstädte in Deutschland - eine Bestandsaufnahme

In der öffentlichen Wahrnehmung gelten Klein- und Mittelstädte oft als "Provinz", als Inbegriff von Romantik mit restaurierten historischen Bauten, gepflasterten Fußgängerzonen, heimeligen öffentlichen Plätzen und einer attraktiven, historischen Stadtmitte. Dabei wird die enorme Bedeutung dieser regionalen Zentren für gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands oft verkannt. Fast zwei Drittel aller Einwohner Deutschlands leben in Klein- und Mittelstädten, mehr als die Hälfte arbeitet auch dort. Wie sieht die Situation und Entwicklung dieser Städte aus? Wie steht es um die Infrastruktur-Ausstattung? Sind die Bewohner zufrieden mit den Lebensbedingungen? Vor welchen Problemen stehen die Städte und wie kann die Politik ihnen begegnen? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Analyse des BBSR, die sich auf eine breite Datenbasis stützt.

Die Veröffentlichung richtet sich mit ihren Strategie-Empfehlungen zum einen an Entscheidungsträger in Politik und- Raumordnungspraxis. Zum anderen bietet sie allen fachlich Interessierten mit ihren Karten und Grafiken eine anschauliche Darstellung der Lebensbedingungen in Klein- und Mittelstädten.

Inhalt

Auf ein Wort / Auf einen Blick / Forschungsanlass

I Was sind Klein- und Mittelstädte?
1 Definitorische und analytische Grundlagen
2 Der Stadttypus Klein- und Mittelstadt konkret

II Klein- und Mittelstädte im Spiegel ihrer Aufgaben und Bedeutung
1 Welche Versorgungsfunktionen erfüllen Klein- und Mittelstädte?
1.1 Zentrale Orte als Instrument zur Sicherung der Infrastrukturversorgung
1.2 Erfüllen zentrale Orte ihre Versorgungsfunktionen?
1.3 Disparitäten in der Infrastrukturausstattung der Klein- und Mittelstädte

2 Welche funktionalen Spezialisierungen weisen Klein- und Mittelstädte auf?
2.1 Versorgungs-, Arbeitsmarkt- und Wohnzentralitäten
2.2 Besondere Spezialisierungen
2.3 Was bedeuten spezialisierte Strukturen für die Regional- und Stadtentwicklung? - ein Fazit

3 Wie lebt es sich in Klein- und Mittelstädten?
3.1 Wohnstatus und Wohnzufriedenheiten
3.2 Beurteilung wohnungsnaher und zentralörtlicher Infrastruktur
3.3 Schlussfazit

4 Welche Bedeutung haben Klein- und Mittelstädte für die regionale Entwicklung?
4.1 Beitrag zur gesamträumlichen Entwicklung
4.2 Bedeutung der Klein- und Mittelstädte im regionalen Kontext

5 Sind Klein- und Mittelstädte auf dem Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung?
5.1 Indikatorenkonzept Nachhaltige Klein- und Mittelstädte
5.2 Sind die Städte und Gemeinden auf einem nachhaltigen Weg?
5.3 Spezifische Ergebnisse: Einklang und Konfliktpotenziale

6 Vor welchen Herausforderungen stehen Klein- und Mittelstädte?
6.1 Schrumpfung - eine zentrale Herausforderung für Klein- und Mittelstädte
6.2 Welche Klein- und Mittelstädte in Deutschland schrumpfen?
6.3 Herausforderung: Arbeitsplatz- und Infrastrukturversorgung
6.4 Herausforderung: Nachhaltige Stadtentwicklung
6.5 Herausforderung: enger werdende Finanzspielräume
6.6 Fazit: Schrumpfung ist die zentrale Herausforderung

III Klein- und Mittelstädte: Was wird getan, was ist zu tun?
1 Fachpolitiken der Bundesressorts abstimmen und bündeln
2 Städtebauförderung für Klein- und Mittelstädte optimieren
3 Interkommunale Kooperation und bürgerschaftliches Engagement stärken
4 Weiterentwicklung der investiven Stadtentwicklungspolitik
5 Die Nationale Stadtentwicklungspolitik als Lern- und Experimentierfeld nutzen

Standpunkte

Verzeichnisse: Literatur, Abbildungen, Tabellen, Fotonachweis


Lieferbedingungen
>> weitere Informationen

-