Navigation und Service

ÖPNV: Planung für ältere Menschen - Ein Leitfaden für die Praxis

BMVBS-Online-Publikation 09/10, Hrsg.: BMVBS, März 2010

Nahverkehrspläne bilden die Grundlage der Angebotsgestaltung im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Die Träger des Nahverkehrs haben die Aufgabe, bei ihrer Planung die unterschiedlichen Interessen und Ziele abzuwägen und ein Nahverkehrsangebot zu entwickeln, das eine möglichst hohe Qualität bei wirtschaftlichem Betrieb ermöglicht. In fast allen Regionen Deutschlands wird der Anteil älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung zunehmen. Die Nahverkehrsplanung thematisiert ältere Kunden bisher allerdings fast ausschließlich in Zusammenhang mit Barrierefreiheit. Es zeigt sicht jedoch, dass Barrierefreiheit alleine nicht ausreicht, um die Mobilität älterer Menschen zu sichern. Die Empfehlungen dieses Leitfadens sind ein Ergebnis des Forschungsprojektes "Daseinsvorsorge und Dienstleistungsqualität in der Nahverkehrsplanung unter besonderer Berücksichtigung der Belange älterer Verkehrsteilnehmer". Auf Grundlage der ermittelten Anforderungen älterer Menschen an den ÖPNV werden konkrete Praxistipps zu neun Handlungsfeldern aufgeführt. Ziel dieser Empfehlungen ist zum einen die Mobilitätssteigerung älterer Menschen und zum anderen die Bindung dieser Kundengruppe für den ÖPNV. Zahlreiche gute Beispiele machen die Hinweise anschaulich. Weitere Ergebnisse u.a. zur Praxis der Nahverkehrsplanung wurden in der BMVBS-Online-Publikation Nr. 5/2010 veröffentlicht.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Bearbeitung
Technische Universität Dortmund, Fakultät Raumplanung (Auftragnehmer)
Prof. Dr.-Ing. Christian Holz-Rau (Leitung), Stephan Günthner, Florian Krummheuer
Planersocietät Dortmund
Marc Lucas Schulten, Axel Beyer, Henning Tams

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn (Auftraggeber)
Thomas Wehmeier (Leitung) thomas.wehmeier@bbr.bund.de

urn:nbn:de:101:1-20100609288

Inhalt

1. Einleitung

2. Daseinsvorsorge und Dienstleistungsqualität in der Nahverkehrsplanung
Der ÖPNV - eine Aufgabe der öffentlichen Hand
Ziele und Zielkonflikte
Rechtliche Stellung und wachsende Bedeutung von Nahverkehrsplänen
Dienstleistungsqualität in der Nahverkehrsplanung

3. Demographischer Wandel und ÖPNV
Räumliche Strukturen des demographischen Wandels
Folgen des demographischen Wandels für den ÖPNV
Zusammenfassung

4. Ältere Menschen und ÖPNV
Einschränkungen der Mobilität im Alter
Verkehrsverhalten älterer Menschen
Anforderungen älterer Menschen

5. Der Prozess der Nahverkehrsplanung und das Instrument des Nahverkehrsplans
Relevanz eines vollständigen Planungsprozesses
Vororientierung
Probleme analysieren
Maßnahmen untersuchen
Umsetzen und Wirkungen kontrollieren
Informieren und beteiligen
Evaluieren

6. Praxistipps zur Nahverkehrsplanung für ältere Verkehrsteilnehmer
Bewusstseinsbildung und Aktivierung älterer Menschen
Anpassungen des Liniennetzes und des Leistungsangebotes
Information und Verkauf
Wege von und zur Haltestelle
Gestaltung von Haltestelle und Fahrzeug
Persönliche Betreuung und Unterstützung
Dienstleistungsqualität unter Berücksichtigung älterer Menschen
Zentrale Planungsgrundlagen zur Berücksichtigung des demographischen Wandels
Umsetzungskonzepte und Handlungsprogramme

7. Anhang
Literaturverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des Forschungsprojekts "Daseinsvorsorge und Dienstleistungsqualität in der Nahverkehrsplanung unter besonderer Berücksichtigung der Belange älterer Verkehrsteilnehmer".
>> weitere Informationen

-