Navigation und Service

Wachstums- und Beschäftigungswirkungen des Investitionspaktes im Vergleich zur Städtebauförderung

BMVBS-Online-Publikation 13/11, Hrsg.: BMVBS, Juli 2011

Die vorliegende Veröffentlichung fasst die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Wachstums- und Beschäftigungswirkungen des Investitionspaktes im Vergleich zur Städtebauförderung" zusammen. Dargestellt werden die ökonomischen Wirkungen der Städtebauförderung des Bundes und der Länder sowie des Investitionspaktes zur energetischen Sanierung von Schulen, Kindergärten, Sportstätten und sonstiger sozialer Infrastruktur in den Kommunen. Im Fokus standen dabei die ökonomischen Effekte, die in der unmittelbaren Umsetzungsphase städtebaulicher Maßnahmen und des Investitionspaktes entstehen.

Es zeigt sich, dass die Städtebauförderung beachtliche volkswirtschaftliche Effekte erzielt und dass sich der integrierte, gebietsbezogene Ansatz der Städtebauförderung bewährt hat. Die Effekte für Wachstum und Beschäftigung sowie für die Sozialversicherungssysteme und das Steueraufkommen sind ebenfalls positiv. Der Investitionspakt mit seiner projektbezogenen Förderung weist demgegenüber geringere Effekte auf. Auch wenn diese ökonomischen Effekte nicht den alleinigen Maßstab für eine Beurteilung der Förderprogramme bilden können, bieten sie eine überzeugende Grundlage für die Weiterentwicklung der Städtebauförderung.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Bearbeitung
Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich D Abteilung Architektur, Lehrstuhl Ökonomie des Planens und Bauens
Prof. Dr. Guido Spars (Leitung), Roland Busch, Michael Heinze, Anja Müller
DIW econ GmbH, Berlin
Dr. Ferdinand Pavel, Dr. Anselm Mattes
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
Joachim Gerth

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Michael Zarth michael.zarth@bbr.bund.de

urn:nbn:de:101:1-201108023718

Inhalt

Zusammenfassung / Summary

1 Einleitung
1.1 Anlass und Ziel des Projektes
1.2 Methodik des Projektes

2 Vorbereitung und Durchführung der Empirie
2.1 Auswahl der Fallstudien zur Städtebauförderung
2.2 Auswahl der Fallstudien zum Investitionspakt
2.3 Methodik zur Erhebung der Bündelungs‐ und Anstoßeffekte
2.4 Methodik der Berechnung der Anstoß‐ und Bündelungseffekte

3 Bündelungs‐ und Anstoßeffekte
3.1 Bündelungs‐ und Anstoßeffekte der Städtebauförderung
3.2 Programmspezifische Ergebnisse
3.3 Bündelungs‐ und Anstoßeffekte des Investitionspaktes

4 Volkswirtschaftliche Effekte
4.1 Struktur des von den Förderprogrammen ausgelösten Nachfrageimpulses
4.2 Wirkungen der Städtebauförderung in den untersuchten Maßnahmen
4.3 Vergleich der Programme der Städtebauförderung hinsichtlich volkswirtschaftlicher Effekte
4.4 Volkswirtschaftliche Effekte des Investitionspakts
4.5 Programmübergreifende Erkenntnisse zu den volkswirtschaftlichen Effekten

5 Fazit und Ausblick


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des Ressortforschungsprojekts "Wachstums- und Beschäftigungswirkungen des Investitionspaktes im Vergleich zur Städtebauförderung"
>> weitere Informationen

-