Navigation und Service

Mobilität, Erreichbarkeit und soziale Exklusion

BMVBS-Online-Publikation 27/12, Hrsg.: BMVBS, Dezember 2012

Die vorliegende Publikation beschäftigt sich mit dem Ausschluss bestimmter Bevölkerungsgruppen von Mobilität und Erreichbarkeit. Im Rahmen des Forschungsprojekts "Strategien zum demographischen Wandel - Standort und Standortalternativen" wurden die Zusammenhänge zwischen sozialer Benachteiligung, Erreichbarkeitsproblemen und Verkehrsverhalten untersucht. Aus Regressionsanalysen wurden die Rahmenbedingungen für soziale Benachteiligung, für Erreichbarkeitsprobleme und für (vermutete) Teilhabeprobleme im Sinne der realisierten Wege abgeleitet und damit Aussagen über notwendige Rahmenbedingungen, Ressourcen und Fähigkeiten für eine angemessene Teilhabe am öffentlichen Leben getroffen, soweit sich diese in alltäglichen Wegen und Erreichbarkeit äußert.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Bearbeitung
ForschungsBüro Scheiner, Dortmund
Dr. Joachim Scheiner
Büro für Integrierte Planung Berlin
Uta Bauer
plan-werkStadt, Bremen
Heike Wohltmann
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
Dr. Bernd Rittmeier

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Christian Schlump christian.schlump@bmvi.bund.de

urn:nbn:de:101:1-201212213071

Inhalt

1 Einführung

2 Dimensionen sozialer Exklusion im Kontext von Mobilität und Erreichbarkeit

3 Methodisches Vorgehen
3.1 Methoden zur Messung sozialer Exklusion
3.2 Vorgehensweise

4 Ergebnisse
4.1 Eckwerte der Verteilung von sozialer Benachteiligung und Erreichbarkeitsproblemen
4.2 Soziale Benachteiligung, Raum und Sozialstruktur
4.3 Erreichbarkeitsprobleme, Raum und Sozialstruktur
4.4 Soziale Benachteiligung und Erreichbarkeitsprobleme
4.5 Soziale Benachteiligung und Verkehrsverhalten
4.6 Erreichbarkeitsprobleme und Verkehrsverhalten

5 Zwischenresümee: Benötigte und vorhandene Fähigkeiten und Ressourcen einer ländlichen Bevölkerung für eine angemessene Teilhabe

6 Einflussfaktoren der Wegehäufigkeit als Ausdruck gesellschaftlicher Teilhabe

7 Zusammenfassung

8 Literatur


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des FoPS-Projekts "Strategien zum Demographischen Wandel: Standort und Standortalternativen".
>> weitere Informationen

-