Navigation und Service

Erneuerbare Energien: Zukunftsaufgabe der Regionalplanung

Hrsg.: BMVBS, Berlin, Mai 2011

In zwei Studien haben das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) Wirkungszusammenhänge erneuerbarer Energien im Kontext Regionaler Energiekonzepte sowie mögliche Wertschöpfungsmomente, die durch den Ausbau erneuerbarer Energien in der Region entstehen, untersuchen lassen. In der Sonderpublikation sind die wichtigsten Ergebnisse der beiden Studien zusammen gefasst. Ein Leitfaden zeigt mögliche Wege zum Regionalen Energiekonzept.

Da die strukturellen, räumlichen aber auch ökonomischen Rahmenbedingungen der Regionen in den einzelnen Bundesländern recht heterogen sind, ist der Leitfaden entsprechend offen gestaltet. In sechs Kapiteln werden die wesentlichen Schritte, typischen Prozesse und Meilensteine vorgestellt. Ganz den Möglichkeiten der jeweiligen Region und ihrer Akteure entsprechend wird somit von einem etappen- oder phasenweisen Vorgehen bis zu einem vollständigen "Abarbeiten" eine entsprechende Orientierung und Anleitung angeboten. Die kontinuierliche Beteiligung eines aktiven Akteursnetzwerks wird als zentral für das Gelingen eines Regionalen Energiekonzepts bezeichnet. Darüber hinaus sind ein hohes Maß an Transparenz der Prozesse und eine direkte Kommunikation zwischen den Akteuren und hin zur Bevölkerung Erfolgsfaktoren. Finanzierungsstrategien, Umsetzungsansätze, Vorschläge für Monitoring und Evaluierung sind weitere Kapitel des Leitfadens.

Bearbeitung:
Urbanizers Büro für städtische Konzepte
Dr. Gregor Langenbrinck (Leitung), Arnt von Bodelschwingh, Olaf Kessler, Lutz Wüllner
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
Gina Siegel (Leitung)

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Bonn
Lars Porsche lars.porsche@bbr.bund.de

Druckversion vergriffen

ISBN 978-3-87994-781-2, urn:nbn:de:101:1-20110523281

Inhalt

Kurzfassung / Short summary / Résumé
Konflikte lösen!
Von den energiepolitischen Zielen zum regionalen Handeln
Prof. Dr. Claudia Kemfert: Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien
Die Region als Handlungsebene der Energie- und Klimapolitik
Regionale Wertschöpfungseffekte durch erneuerbare Energien
Einführung zum Leitfaden
Vorbereitungsphase: Ein tragfähiges Fundament schaffen
Region Nordschwarzwald - Durch Information gezielt steuern
Strategien zur Kommunikation
Region Trier - Kommunikation und breite Akteursbeteiligung
Potenziale und Raumbedeutsamkeit erneuerbarer Energien
Windenergie
Wasserkraft
Sonnenenergie
Geothermie
Bioenergie
Raumbedeutsamkeit
Analyse und Zielbestimmung
Friesland - Windenergie für den Klimaschutz
Umsetzungsstrategie und Maßnahmenplanung
Finanzierung
Region Hannover - Kommunikation im Zentrum
Prozessbegleitendes Monitoring und Evaluierung
Jugendliche und die Energiezukunft ihrer Region
Ausblick


Die Broschüre ist das Ergebnis der MORO-Studie "Strategische Einbindung regenerativer Energien in regionale Energiekonzepte - Folgen und Handlungsempfehlungen aus Sicht der Raumordnung"
>> weitere Informationen

-