Navigation und Service

Trends in der Stadt- und Regionalentwicklung

Informationen zur Raumentwicklung, Heft 5/2017

Vorschau auf das nächste Heft

Kommunen stehen zuweilen etwas rat- und hilflos vor der Flut der Trendmeldungen. Da sich das Leben immer in konkreten Orten abspielt, sind Städte und Gemeinden von allen Trends irgendwie betroffen. Aber nicht bei jedem Trend stehen ihnen auch die Mittel zur Verfügung, adäquat zu reagieren. Auf welche Trends müssen oder können sie überhaupt reagieren? Wie geht man auch mit scheinbar widersprüchlichen Trends und Trendmeldungen um? Die Suche nach passenden Strategien für oder gegen den Trend beschäftigt auch Politik und Verwaltung der Stadt- und Regionalentwicklung auf den Ebenen Bund, Länder und Regionen. Bevor sich passende Strategien finden lassen, müssen ein Trend erst erkannt, seine Ursachen ergründet und die Folgen von (Nicht-)Handeln abgeschätzt werden. Das Heft leistet hierzu einen Beitrag, indem es dem "Trend zum Trend" auf den Zahn fühlt: Ab wann ist ein Trend ein Trend? Wie erkennen die Verantwortlichen auf den unterschiedlichen Handlungsebenen, welche Trends für sie Bedeutung haben und ob und wie sie reagieren können?