Navigation und Service

Baugruppen

Ergebnisse der ExWoSt-Studie "Strategien und Aktionsfelder für städtisches Wohnen von Familien"

Hrsg.:

BMVBS, BBSRBBSR-Online-Publikation14/2009Mai 2009

Die Bildung von Baugruppen ist ein geeignetes Verfahren, um Familien kostengünstig den Wunsch nach innerstädtischem Wohnen zu ermöglichen und unterstützende Nachbarschaften für Familien zu schaffen. Sie tragen dazu bei, die Umlandabwanderung zu reduzieren und zukunftsfähige Wohnungsmärkte zu entwickeln. Es handelt sich um ein Marktsegment, das insgesamt bisher nur einen vergleichsweise kleinen Anteil im Wohnungsbau einnimmt.

Seit etwa 15 Jahren entdecken jedoch immer mehr Kommunen die Chancen, die Baugruppen für die Entwicklung des Wohnungsmarktes mit sich bringen und entwickeln entsprechende kommunale Organisationsformen und Projekte. Die vorliegende Expertise vermittelt einen Überblick über zentrale Ansätze des Bauens in der Gruppe im Hinblick auf die Rolle für eine zukunftsfähige Entwicklung städtischen Wohnens für Familien. Sie möchte dazu beitragen, die notwendigen Rahmenbedingungen aufzuzeigen, um entsprechende Strategien und Projekte erfolgreich in der kommunalen Praxis umzusetzen.

Bearbeitung:
empirica, Bonn (Auftragnehmer)
Dr. Marie-Therese Krings-Heckemeier, Bernhard Faller, Annamaria Schwedt

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Iris Ammann (Leitung) (iris.ammann@bbr.bund.de)

  • ISSN1868-0097
  • urn:nbn:de:101:1-201509234193


Inhalt

  1. Vorbemerkung
  2. Inhalt der Expertise und Auswahl der Fallbeispiele
  3. Entwicklung von Baugruppen
  4. Motivationen und Differenzierung von Baugruppen
  5. Erfahrungen mit Familien-Baugruppen im Überblick
    5.1 Konzentration auf professionell betreute Baugemeinschaften
    5.2 Phase Interessengemeinschaft
    5.3 Phase Planungsgemeinschaft
    5.4 Phase Baugemeinschaft
    5.5 Phase Eigentümergemeinschaft
  6. Empfehlungen
    6.1 Potenzial von Baugruppen für zukunftsfähiges städtisches Wohnen von Familien
    6.2 Besondere Anforderungen an Kommunen
  7. Detaillierte Darstellung der Fallbeispiele
    7.1 Tübingen
    7.2 Hamburg
    7.3 Leipzig
    7.4 Dresden
    7.5 Beispielhafte Porträts von Baugruppen


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis der ExWoSt-Studie "Strategien und Aktionsfelder für städtisches Wohnen von Familien".
>> weitere Informationen

-