Navigation und Service

Immobilien- und wohnungswirtschaftliche Strategien und Potenziale zum Klimawandel

Klima, Umwelt und Soziales im Leitbild des Siedlungswerks Stuttgart
BMVBS-Online-Publikation 23/12, Hrsg.: BMVBS, November 2012

Klimaschutz und Klimaanpassung sind wesentliche Aufgaben der Zukunftssicherung, für die insbesondere Strategien von Unternehmen der Immobilien- und Wohnungswirtschaft gefragt sind. Im Vordergrund des Forschungsvorhabens stehen integrierte Strategien in den Bereichen Klimaschutz und Klimaanpassung, die über die Betrachtung der Gebäudeebene hinausgehen. Sie beziehen weitere räumliche Ebenen wie das Umfeld, das Quartier sowie planerische Konzepte der Stadt oder Region mit ein. Anhand von Pilotprojekten sollen integrierte Handlungsansätze und Strategien zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung bei Wohnimmobilien sowie gemischt genutzten und gewerblich genutzten Immobilien entwickelt und erprobt werden.

Die vorliegende Veröffentlichung stellt das Pilotprojekt "Siedlungswerk Stuttgart" vor. Anhand von zwei bereits weitgehend realisierten innerstädtischen Wohnquartieren des Stuttgarter Siedlungswerks in Stuttgart-Bad Cannstatt und in Freiburg wird untersucht, wie der Prozess vom unternehmerischen und ökologischen Leitbild (insbesondere mit Blick auf Klimaaspekte) bis zur Umsetzung und Verwaltung des Projektes verläuft, wie sich das Zusammenspiel der Akteure bei der Umsetzung städtebaulicher und technischer Ziele gestaltet und wo wichtige Stellschrauben liegen. In beiden Referenzprojekten des Modellvorhabens wurden Energie- bzw. Klimakonzepte entwickelt und soziale Ziele berücksichtigt und teilweise bereits umgesetzt.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Bearbeitung
Weeber+Partner Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, Stuttgart
Gabriele Steffen (Leitung), Jochen Aminde, Antje Fritz, Dr.-Ing. Lisa Küchel
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin
Iris Gründemann

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn
Ute Birk ute.birk@bbr.bund.de

urn:nbn:de:101:1-2012112116800

Inhalt

1 Das Modellvorhaben: Klima, Umwelt und Soziales im Leitbild des Siedlungswerks Stuttgart - Unternehmerische Strategien an den Beispielen "FreiburgLeben" und Stuttgart "Seelberg Wohnen"
1.1 Kurzbeschreibung des Modellvorhabens
1.2 Projektziel
1.3 Projektträger und -partner
1.4 FreiburgLeben in Freiburg
1.5 Seelberg Wohnen in Stuttgart-Bad Cannstatt

2 Ablauf
2.1 Chronologie
2.2 Die wichtigsten Arbeitsschritte

3 Forschungsansatz und Forschungsfragen
3.1 Forschungsansatz
3.2 Forschungsfragen

4 Ergebnisse
4.1 Technik und Verfahren - Entwicklung und Umsetzung von integrierten Verfahren und Technologieeinsatz
4.2 Organisation, Vernetzung und Zusammenarbeit - Entwicklung und Umsetzung von Erfolg versprechenden Kooperationen
4.3 Markt und Wirtschaftlichkeit - Wirtschaftlicher Nutzen, Anreize und Marktvorteile
4.4 Lokale Einbettung - Beiträge zu integrierten Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzepten bzw. zur integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung
4.5 Übertragbarkeit herstellen, Standardisierung für den weiteren Gebrauch - Entwicklung von Instrumenten zur Erarbeitung und Umsetzung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsstrategien
4.6 Handlungsmöglichkeiten in Politik, Recht, Gesellschaft - Einfluss der Rahmenbedingungen auf Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutz- und Klimaanpassungsstrategien
4.7 Nutzerbefragung

5 Fazit

Anhang


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des ExWoSt-Forschungsfeldes "Urbane Strategien zum Klimawandel: Immobilien- und wohnungswirtschaftliche Strategien und Potenziale zum Klimawandel".
>> weitere Informationen

-