Navigation und Service

Zukünftige Herausforderungen: Nachhaltige Raumentwicklung auf dem europäischen Kontinent in einer sich wandelnden Welt

Nationaler Report für Deutschland zur 15. CEMAT-Konferenz 2010

Hrsg.:

BBSRBBSR-Online-Publikation02/2010Juli 2010

Über die Grenzen der EU hinaus erfolgt räumliche Zusammenarbeit z.B. im Rahmen des Europarates. Wichtigstes Element ist hier die Europarat-Konferenz der Raumordnungsminister. Diese sogenannte CEMAT (La Conférence du Conseil de l'Europe des Ministres responsables de l'Aménagement du Territoire) bringt jeweils aktuelle raumordnungspolitische Themen auf die Agenda, die in Form von Resolutionen und Deklarationen schriftlich festgehalten und verabschiedet werden. Im Laufe der Jahrzehnte wurden so einige wichtige Grundlagendokumente beschlossen.

Im Rahmen der Vorbereitung für die 15. CEMAT wurden zur Vorbereitung der Konferenz sogenannte Nationale Berichte über die räumliche Entwicklung der letzten fünf Jahre in ausgewählten Bereichen erstellt, die als Grundlage für die Erstellung der Resolutionen bzw. Deklarationen von Moskau dienten. Bestimmende Themen sind die drängendsten Probleme der europäischen Staaten zu Beginn der 2010er Jahre: Klimawandel und Energieversorgung, Trends in der ökonomischen Entwicklung (Wirtschafts- und Finanzkrise), demographischer Wandel und Auswirkungen auf Siedlungsstruktur, Daseinsvorsorge und soziale Auswirkungen.


Bearbeitung:
Dr. Angelika Perner (Koordination), Dr. Wilfried Görmar (Koordination), Dr. Hansjörg Bucher, Dr. Fabian Dosch, Dirk Gebhardt, Dr. Rupert Kawka, Annika Koch, Martina Kocks, Petra Kuhlmann, Gregor Lackmann, Antonia Milbert, Wolfgang Neußer, Lars Porsche, Thomas Pütz, Claus Schlömer, Beatrix Thul, Thorsten Wagener, Michael Zarth

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Dr. Angelika Perner, Dr. Wilfried Görmar

  • ISSN1868-0097
  • urn:nbn:de:101:1-20100714168


Inhalt

  1. Globale Entwicklung territorialer Strukturen und Ungleichgewichte der letzten fünf Jahre
    1.1 Demografische Entwicklung
    1.2 Ökonomische Entwicklung
    1.3 Signifikante Entwicklungen der Siedlungsstruktur
    1.4 Signifikante Entwicklungen der ländlichen Räume
    1.5 Fortschritt in transnationaler und grenzüberschreitender Zusammenarbeit
  2. Territoriale Auswirkungen neu auftretender und wachsender Herausforderungen und Ursachen
    2.1 Klimawandel: Raumplanerische Strategien
    2.2 Globalisierung und internationale Arbeitsteilung
    2.3 Erneuerbare Energien
    2.4 Räume mit erhöhtem Integrationsbedarf
    2.5 Von der Wirtschaftskrise betroffene Räume
  3. Entwicklung raumbedeutsamer Politiken
    3.1 Beispiele vertikaler und horizontaler Kooperation
    3.2 Beispiele zur Förderung einer nachhaltigen Raumentwicklung
    3.3 Beispiele zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit
    3.4 Beispiele zur Vorbeugung und Anpassung an Klimawandel
    3.5 Beispiele zur Förderung erneuerbarer Energien
    3.6 Beispiele zur Bewältigung sozialer Polarisation, speziell in Städten
    3.7 Beispiele grenznaher und staatenübergreifender Zusammenarbeit
    3.8 Beispiele für räumliche Auswirkungen der zentralen Konjunkturpakete
    3.9 Beispiele für dezentrale Maßnahmen zur Bewältigung der Krise


Englische Fassung: Future Challenges: Sustainable Spatial Development of the European Continent in a Changing World. National Report of Germany for the 15th CEMAT Conference 2010. BBSR-Online-Publikation 03/2010
>> weitere Informationen

-