Navigation und Service

Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung

Modellvorhaben

Im ExWoSt-Forschungsfeld "Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung" wurden acht Modellvorhaben gefördert.

Übersichtskarte zu den Modellvorhaben im Forschungsfeld Unternehmen und Stiftungen für die soziale QuartiersentwicklungÜbersichtskarte zu den Modellvorhaben im Forschungsfeld Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung Quelle: BBSR Bonn



Die Modellvorhaben agierten mit unterschiedlichen Ausgangsbedingungen. Zum Teil bestanden bereits Kontakte und lose Kooperationen, die im Modellvorhaben gefestigt und erweitert wurden, in anderen Modellvorhaben wurden erste Kooperationen zu Unternehmen und Stiftungen aufgebaut.
Gemeinsam war den Modelvorhaben die Fokussierung auf ein konkretes Quartier mit sozialen Problemlagen. Einige Modellvorhaben haben einzelne Themen der sozialen Quartiersentwicklung in den Fokus der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Stiftungen gerückt, hierzu zählen Bremen, Hamburg und Leipzig. In Wuppertal, Nürnberg, Hannover, Kiel und Bad Oldesloe wurde hingegen die Entwicklung des Quartiers als Ganzes betrachtet.

Nähere Informationen zu den Modellvorhaben finden Sie in den jeweiligen Steckbriefen.

Modellvorhaben im ExWoSt-Forschungsfeld
"Unternehmen und Stiftungen für die soziale Quartiersentwicklung"
Kommune (Land)ProjektInfo
Bad Oldesloe
(Schleswig-Holstein)
SchanZe – wohnen und leben in guter Nachbarschaftzum Steckbrief
Bremen-Neue Vahr
(Freie Hansestadt Bremen)
Vahrer AusbildungsWegzum Steckbrief
Hamburg-Harburg
(Freie und Hansestadt Hamburg)
heimspiel.Neuwiedenthalzum Steckbrief
Hannover
(Niedersachsen)
Zusammenleben im Quartier fördern – Beteiligung stärkenzum Steckbrief
Kiel
(Schleswig-Holstein)
Netzwerk Leben & Arbeiten Kieler Ostuferzum Steckbrief
Leipzig
(Sachsen)
Ostwärts – Bündnis für eine innovative sozialverträgliche Immobilienentwicklung im Leipziger Ostenzum Steckbrief
Nürnberg
(Bayern)
Stadtteilpatenschaften – Ein Modell der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Stiftungen im Rahmen sozialräumlicher Entwicklung in Nürnbergzum Steckbrief
Wuppertal
(Nordrhein-Westfalen)
Partnerschaften stärken – neue Partner gewinnenzum Steckbrief

Zusatzinformationen

Logo  Experimenteller Wohnungs- und Städtebau

Kontakt

Juliane Wagner
Referat I 4 - Städtebauförderung, Soziale Stadtentwicklung
Tel.: +49 228 99401-2335