Navigation und Service

Modellvorhaben Bezirk Mitte von Berlin: Zwischen Gemüsebeet und Fußballrasen

Menschen bei einer Veranstaltung im Gemeinschaftsgarten Himmelbeet Himmelbeet goes FootballQuelle: himmelbeet-gGmbH

Ausgangslage

Im Jahr 2013 entstand der interkulturelle Gemeinschaftsgarten himmelbeet auf einer brachliegenden Sportfläche im Berliner Wedding. Hier leben viele Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen ohne Schulabschluss und Arbeitslose. Umso dringender sind Orte zur Begegnung, zur gesellschaftlichen Teilhabe, außerschulische Lernorte und Möglichkeiten zur Erholung und Umweltbildung. Viele Freiwillige haben das himmelbeet zu einem Ort der Nachbarschaft und zu einem Experimentierfeld der lokalen Stadtgesellschaft von steigender Qualität und hoher Nachfrage entwickelt. Im himmelbeet kommen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder sozialer Stellung zusammen, um zu gärtnern, zu lernen und zu entspannen. Jedoch gibt es neue Interessenten für die Fläche: Die gemeinnützige AMANDLA EduFootball e.V. will dort ein Bildungszentrum mit Fußballfeldern errichten. Das Schulamt des Bezirks Berlin-Mitte plant langfristig auf der Fläche eine Dreifach-Sporthalle, die sowohl für den Schulsport als auch für den Breitensport im Gebiet erforderlich ist.

Ziele und Konzept

Die bisherige Fläche des interkulturellen Gemeinschafsgartens himmelbeet wird ab Herbst 2019 von der AMANDLA EduFootball e.V. für den Bau des ersten Safe-Hub in Deutschland genutzt. Ziel des Modellvorhabens ist es, für himmelbeet eine neue Fläche innerhalb des Quartiers zu finden und es durch einen breit angelegten Partizipationsprozess weiter im Quartier zu verankern. Dadurch soll ein Mehrwert für Grün und die lokale Bevölkerung entstehen.

Zwischenergebnisse

Die Koordination des Projektes ist im Bezirk Berlin Mitte in der Wirtschaftsförderung angesiedelt. In regelmäßig stattfindenden Steuerungsrunden zwischen dem Bezirk, AMANDLA EduFootball e.V. und himmelbeet wird nach verträglichen Lösungen für den Umzug von himmelbeet auf eine neue Fläche gesucht.

Beteiligte

  • Bezirksamt Berlin-Mitte
  • himmelbeet gGmbH
  • Amandla EduFootball e.V.
  • Berliner Sportbunds
  • Quartiersmanagement Pankstraße
  • Planungsbüro für die Prozesssteuerung


Ansprechpartner

Bezirksamt Berlin-Mitte
Bezirksbürgermeister
Stephan von Dassel
Tel.: 030 / 9018 32200
E-Mail: Stephan.vonDassel@ba-mitte.berlin.de

Zusatzinformationen

Logo  Experimenteller Wohnungs- und Städtebau

Kontakt

Stephanie Haury
Referat I 2 - Stadtentwicklung
Tel.: +49 228 99401-2308