Navigation und Service

Vom Stadtumbau zur städtischen Transformationsstrategie

Ergebnisse

Publikationen:

Synthesepapier "Stand der Transformationsforschung unter besonderer Berücksichtigung der kommunalen Ebene"

Das Synthesepapier ist Teil des ersten Leistungsbausteins im Projekt, in dem es zunächst um eine Aufbereitung der Transformationsforschung und -debatte für die weiteren Analysen geht, mit einem besonderen Blick auf die kommunale Ebene. Das Papier diente als Input und Diskussionsgrundlage für das Fachgespräch "Potenziale von Transformationskonzepten für Stadtentwicklung und -umbau", das am 20. März 2018 in Bonn stattfand.


Veranstaltungen:

Workshop "Zur Zukunft des Stadtumbaus: von einer Aufwertung von 'Problemquartieren' zur städtischen Transformation?"
Datum: Mittwoch, 21. November 2018
Uhrzeit: 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Zimmerstraße 13 – 15, 10969 Berlin

Der Umbau der Städte erfordert zunehmend nachhaltigkeitsorientierte Transformation, um so den Folgen der "glokalen Megatrends" auch auf kommunaler Ebene zu begegnen. Bisher fokussiert die Stadtumbau-Praxis vor allem strukturell benachteiligte Quartiere. Inwieweit zukünftig Ideen, Ansätze und Instrumente aus der Transformations-Debatte einfließen können, wird auf dem Workshop anhand folgender Fragen diskutiert:

  • Welche normativen Annahmen – insbesondere in sozialer, ökologischer und städtebaulicher Hinsicht – liegen „klassischen“ Stadtumbauverständnissen in Deutschland zugrunde?
  • Inwieweit stehen diese Annahmen einer Öffnung für Ansätze und Instrumente nachhaltigkeitsorientierter Transformationsstrategien entgegen? Wo besteht eine wechselseitige Anschlussfähigkeit?
  • Wie lässt sich das bestehende Stadtumbau-Instrumentarium so neu ausrichten, dass es transformative Stadtentwicklungsprozesse anstößt, unterstützt und beispielhaft vorantreibt?
  • Welche verallgemeinerbaren Schlüsse lassen sich bereits heute aus ersten „transformativen Stadtumbau-Projekten“ ziehen?

Agenda zur Veranstaltung:



Fachgespräch: "Potenziale von Transformationskonzepten für Stadtentwicklung und -umbau"
Datum: Dienstag, 20. März 2018
Uhrzeit: 10:30 – 16:00 Uhr
Ort: BBSR, Deichmanns Aue 31-37, 53179 Bonn, Kleiner Sitzungssaal

Um den theoretischen Transformationsdiskurs mit Blick auf Gestaltungsmöglichkeiten für Stadtumbauprozesse aufzuarbeiten, wurden im Rahmen eines Fachgesprächs wechselseitige Anknüpfungspunkte und Schnittstellen zwischen Transformations- und Stadtentwicklungsforschung diskutiert. Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen standen folgende Fragen:

  • Welche verschiedenen Verständnisse und Konzepte von Transformation gibt es aktuell in der wissenschaftlichen und politischen Debatte?
  • Welche Bedeutung kommt dabei den Städten als Handlungsraum von Transformationsprozessen zu? Welche Erwartungen bestehen an kommunale Akteure?
  • Inwieweit werden Transformationskonzepte in kommunalen Diskursen aufgegriffen?
  • Welche Aspekte und Governance-Ansätze aus der Transformationsforschung bieten besonders Chancen und Potenziale zur Nutzung auch für Stadtentwicklungs- und Stadtumbauprozesse?

Agenda zur Veranstaltung:

Zusatzinformationen

Logo  Experimenteller Wohnungs- und Städtebau

Kontakt

Dr. Marion Klemme
Referat I 2 - Stadtentwicklung
Tel.: +49 22899 401-2120

Zum Projekt