Navigation und Service

INTERREG
Transnationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Raumentwicklung

Nationale Förderung:
Das Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit

Logo INTERREG B

Mit dem Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit fördert das Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) INTERREG-Projekte mit thematischen Schwerpunkten von besonderem Bundesinteresse, die einen Beitrag zur nachhaltigen Raumentwicklung leisten.

Neben der finanziellen Unterstützung werden die Projekte in einen übergeordneten strategischen und politischen Rahmen eingebunden. Damit wird sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene breite Aufmerksamkeit für die wichtigen Themen der territorialen Zusammenarbeit geschaffen. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) unterstützt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bei der Durchführung dieses Programms. Die Kooperationspartner werden beim Aufbringen der nationalen Kofinanzierung ebenso wie bei der Qualifizierung der Projektanträge und einer wirkungsvollen Öffentlichkeitsarbeit unterstützt.

Inhaltliche Schwerpunkte

Die Themenschwerpunkte der seit 2007 im Bundesprogramm geförderten Projekte liegen in den Bereichen Energieeffizienz in Städtebau und Wohnungswesen, Strategien zur Anpassung an den Klimawandel, Regionalentwicklung durch innovative Verkehrsprojekte und innovative Instrumente der Stadt- und Regionalentwicklung.

Eine Übersicht der aus dem Bundesprogramm geförderten Projekte finden Sie in der im September 2012 veröffentlichten Broschüre "Partnerschaftlich für Europa. Das Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit 2007-2013. Bilanz und Ausblick":
>> weitere Informationen

Weitere Details und aktuelle Meldungen zum Bundesprogramm finden Sie auf der deutschen Website von INTERREG B unter Bundesförderung sowie im INTERREG Journal (Journal und Newsletter).


Kontakt

Sina Redlich
Referat I 3 - Europäische Raum- und Stadtentwicklung
Telefon +49 228 99401-2336
interreg@bbr.bund.de