Navigation und Service

Stadt-Land-Partnerschaften: großräumig – innovativ – vielfältig

Im Rahmen dieses Modellvorhabens setzten städtische und ländliche Teilräume in Verantwortung für den Gesamtraum konkrete Projekte partnerschaftlich um. Dies fördert gleichwertige Lebensbedingungen in allen Teilen des Kooperationsgebietes. Insofern war es das Ziel dieses Modellvorhabens, die Wettbewerbsfähigkeit von Regionen zu stärken.
Projektlaufzeit: Februar 2012 - September 2013

Das Modellvorhaben "Stadt-Land-Partnerschaften: großräumig – innovativ – vielfältig" hat die Ansätze des vorausgehenden Projekts "Überregionale Partnerschaften – Innovative Projekte zur stadtregionalen Kooperation, Vernetzung und gemeinsamen großräumigen Verantwortung" vertieft. Durch die Fortführung konnte der begonnene Prozess verstetigt werden.

Wachstum und Innovation können regional besser gefördert werden, wenn die Potenziale städtischer und ländlicher Teilräume gebündelt werden und eine Region gemeinsam an einem Strang zieht. Daher ging es bei diesem Modellvorhaben wieder um konkrete Projekte, bei denen städtische und ländliche Teilräume zusammenwirken. Zudem sollten die selbstständige und nachhaltige Weiterentwicklung der großräumigen Stadt-Land-Partnerschaften in den Regionen vorangebracht werden.
Das Projekt wurde betreut von Institut Raum + Energie, Wedel bei Hamburg.

Zusatzinformationen

Logo Modellvorhaben der Raumordnung

Kontakt

Dr. Rupert Kawka
Referat I 3 - Europäische Raum- und Stadtentwicklung
Tel.: +49 228 99401-1314

Zum Projekt