Navigation und Service

Bodenschutz im baulichen Umfeld

Vorsorge gegen Beeinträchtigungen des Bodens - Der Sachstand im Kontext

Hrsg.:

BBSRBBSR-Analysen KOMPAKT08/2013Bonn, Juli 2013

Boden ist neben Wasser und Luft die Lebensgrundlage. Er hat wichtige Funktionen im Ökosystem: als Filter, Speicher und Puffer. Zwischen Schlagwörtern wie Nachhaltigkeit, Flächeninanspruchnahme und Ressourcenschutz scheint jedoch der Schutz des Umweltmediums Boden mit seinen natürlichen Funktionen getrübt. Gerade im Umfeld und im Zuge von Baumaßnahmen werden große Massen an Boden unterschiedlich beansprucht, vorrangig durch Verdichtung und Bodenumlagerung.

Diese Broschüre begrenzt sich auf mechanische Bodenbeeinträchtigungen im baulichen Umfeld. Sie wirft die Frage auf, ob Boden im Zuge von Baumaßnahmen ausreichend geschützt wird und gibt Lösungsansätze. Ziel ist es, damit eine konstruktive Diskussion zu fördern.

Bearbeitung: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Ansprechpartnerin:
Dr. Bernhard Fischer (bernhard.fischer@bbr.bund.de)

  • Druckversion vergriffen
  • ISSN2193-5017
  • ISBN978-3-87994-717-1
  • urn:nbn:de:101:1-2013072310609


Inhalt

Vorwort

  • Boden – im fachlichen Umfeld
    Spezialisten betrachten und bewerten Boden je nach Fachbereich unterschiedlich
  • Boden – was ist das?
    Zusammensetzung, Aufbau und Funktionen von Boden
  • Boden – im rechtlichen Kontext
    Das Bodenschutzrecht setzt sich aus einer Vielzahl rechtlicher Regelungen zusammen
  • Boden – im Bauablauf
    Boden kann vielfältig vorsorgend geschützt werden
  • Fazit

-