Navigation und Service

Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Ergebnisse der BBSR-Kommunalbefragung 2015 – Kurzfassung

Hrsg.:

BBSRBBSR-Analysen KOMPAKT06/2018Bonn, März 2018

Im Jahr 2015 hat das BBSR eine Befragung aller Städte und Gemeinden ab 5.000 Einwohnern und aller Landkreise zu kommunalen Wohnungsbeständen durchgeführt. Die Teilnahme der Kommunen war mit 45,6 % sehr gut.

Neben allgemeinen Angaben zur Wohnungsmarktsituation und Eigentumsverhältnissen an kommunalen Mietwohnungen wurden Merkmale der Wohnungsbestände und hier insbesondere der energetische Zustand und die Altersgerechtigkeit erfasst. Der Fokus der Befragung lag auf Investitionen in die Wohnungsbestände und auf der Ausweitung kommunaler Mietwohnungen durch Ankauf und Neubauprojekte.

Die BBSR-Analysen kompakt 06/2018 fasst die wichtigsten Ergebnisse der Befragung zusammen. Die umfassenden und differenzierten Ergebnisse der Befragung sind als Sonderveröffentlichung erschienen.

Ansprechpartner:
Gudrun Claßen (gudrun.classen@bbr.bund.de)

  • kostenfrei zu beziehen beiforschung.wohnen@bbr.bund.de
  • Stichwort:BBSR-Analysen KOMPAKT 06/2018
  • ISSN2193-5017
  • ISBN978-3-87994-137-7
  • urn:nbn:de:101:1-201805245262


Inhalt

Vorwort

  • Bundesweite Erhebung zu kommunalen Wohnungsbeständen
  • Bedeutung des kommunalen Wohnungsbestandes
  • Energetischer Zustand und Altersgerechtigkeit des kommunalen Wohnungsbestandes
  • Anteil gebundener Wohnungen und Mietpreisniveau
  • Investitionen in kommunale Wohnungsbestände
  • Ausweitung des kommunalen Wohnungsbestandes durch Käufe und Neubau
  • Fazit und Ausblick


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis der BBSR-Kommunalbefragung 2015.
>> weitere Informationen

-