Navigation und Service

Sportstätten und Stadtentwicklung

ExWoSt-Informationen 38/1, Hrsg.: BMVBS

Die kommunale Haushaltslage und die demographische Entwicklung zwingen viele Gemeinden, ihre Sportinfrastruktur umzugestalten oder zurück zu bauen. Gleichwohl tragen Sportstätten und -angebote zur Attraktivität einer Gemeinde bei. Im Zentrum des Forschungsprojekts stand daher die Frage, wie Sportangebote zukünftig kostengünstig, qualitätsvoll und sozialverträglich entwickelt werden können.

In sechs Modellvorhaben wurden Konzepte erprobt, die Sport- und Stadtplanung verknüpfen. Im Zentrum dieser neuen, integrativen Planungsmethoden standen Analysen zum Sportverhalten, Standortkonzepte und Betreibermodelle sowie kommunale und interkommunale.
Projektlaufzeit: April 2008 - Juni 2011

Bearbeitung:
GRUPPE PLANWERK, Berlin (Auftragnehmer)
Heinz Tibbe (Leitung). Antje Hendriks
Universität Osnabrück
Prof. Dr. Christian Wopp, Stephan Klaus

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
Martina Kocks martina.kocks@bbr.bund.de

Zwischenergebnisse wurden Projekt begleitend in der Schriftenreihe "ExWoSt-Informationen" veröffentlicht.

Druckversion vergriffen

Nr.DownloadTitel
38/1urn:nbn:de:101:1-2010092725
Sportstätten und Stadtentwicklung - 07.2010


ExWoSt-Forschungsfeld: Sportstätten und Stadtentwicklung
>> weitere Informationen

-