Navigation und Service

Städtebauliche Nachverdichtung im Klimawandel

Hrsg.:

BBSRExWoSt-Informationen46/1Bonn

In dieser Ausgabe der ExWoSt-Informationen wird eine große Bandbreite städtebaulicher Ausgangslagen und Nachverdichtungsansätze vorgestellt. Die städtebauliche Praxis in den Fallstudien zeigt, wie eine klimaverträgliche Nachverdichtung gut in die Stadtentwicklung integriert werden kann - und dabei die Lebensqualität in den Quartieren fördert. Gefragt sind dabei passgenaue Lösungen für verschiedene städtebauliche Strukturtypen. Dafür geben die abschließend vorgestellten Handlungsempfehlungen den Akteuren der städtebaulichen Nachverdichtung etliche Anregungen.


Wissenschaftliche Begleitung:
Bundesinstitut für Bau-, Stadt und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Bonn
Bernd Breuer, Mechthild Renner

Bearbeitung:
Norbert Post • Hartmut Welters, Architekten & Stadtplaner GmbH, Dortmund
Prof. Hartmut Welters, Joachim Sterl, Anne Jentgens, Bastian Wahler

Ecofys Germany GmbH, Köln
Sigrid Lindner, Ashok John

Nr.DownloadTitel
46/1urn:nbn:de:101:1-2015021123071
Städtebauliche Nachverdichtung im Klimawandel (12/2014)


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis der ExWoSt-Studie: "Städtebauliche Nachverdichtung im Klimawandel".
>> weitere Informationen

-