Navigation und Service

Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten

Hrsg.:

BBSRExWoSt-Informationen49/xBonn

In neun ExWoSt-Modellvorhaben werden bis Ende 2018 städtebauliche Konzepte, Verfahren und Maßnahmen zur nachhaltigen Weiterentwicklung bestehender Gewerbegebiete erprobt. Ihr Zweck ist es, zum einen praxisbasierte Erkenntnisse und Empfehlungen für die Städtebaupolitik zu generieren. Zum anderen sollen die Modellvorhaben übertragbare Erfahrungen für die Städtebaupraxis liefern. Die Modellvorhaben sind durch vielfältige Ausgangskonstellationen und Aufgabenstellungen gekennzeichnet. Bei aller Vielfalt ist ihnen gemein, dass sie in der Prozessgestaltung auf Kommunikation, Kooperation und Netzwerkbildung setzen. Dafür entwickeln und erproben die Modellvorhaben passende Managementansätze. Solche Managementansätze können sich auf spezielle Sachaufgaben richten, wie z. B. Flächen-, Leerstands- oder Gebäudemanagement. In den Modellvorhaben setzt das Management zumeist umfassend raumbezogen an, im Sinne eines Gewerbegebietsmanagements.

ExWoSt-Info 49/1

Bis Ende 2018 werden neun städtebauliche Modellvorhaben zur nachhaltigen Weiterentwicklung von Gewerbegebieten durchgeführt. Eine wesentliche Frage ist dabei, wie die städtebauliche Erneuerung von Gewerbegebieten über die Verbesserung stadträumlicher Bedingungen hinaus zugleich zur Umwelt- und Klimaverträglichkeit beitragen kann. In diesem Sinne sollen in den neun Modellvorhaben städtebauliche und verfahrensbezogene Ansätze entwickelt, praktisch erprobt und ausgewertet werden.

ExWoSt-Info 49/2

Diese Publikation informiert über Erfahrungen bei der Entwicklung von Gewerbebestandsgebieten im europäischen Ausland. Im Mittelpunkt stehen gesamtstaatliche, regionale und kommunale Herangehensweisen in den Niederlanden und Belgien. Da die dortigen Erfahrungen über die hiesige Praxis der städtebaulichen Weiterentwicklung von Gewerbegebieten hinausweisen, werden sie hiermit zugänglich gemacht.

ExWoSt-Info 49/3

Für die zukunftsfähige Erneuerung bestehender Gewerbegebiete spielen Kommunikation und Kooperation zwischen den beteiligten Akteuren eine zentrale Rolle. Dazu können Gebietsmanagement und Netzwerkbildung in den Gewerbegebieten entscheidende Beiträge leisten. - Dies sind wesentliche Zwischenergebnisse aus dem ExWoSt-Forschungsfeld. Die vorliegenden ExWoSt-Informationen präsentieren die Managementansätze und den Stand der Netzwerkbildung in den neun Modellvorhaben.


Herausgeber
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Bonn

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Bernd Breuer (Projektleitung) (bernd.breuer@bbr.bund.de)
Mechthild Renner (mechthild.renner@bbr.bund.de)

Forschungsassistenz
agl | Hartz - Saad - Wendl
Landschafts-, Stadt- und Raumplanung, Saarbrücken
Andrea Hartz (Leitung),
Christine Schaal-Lehr, Felix Maximilian Sewald, Sascha Saad, Lydia Schniedermeier

in Kooperation mit
BPW baumgart+partner
Stadt- und Regionalplanung, Bremen
Frank Schlegelmilch, Claudia Dappen, Melanie Roos

  • kostenfrei zu beziehen beisilvia.wicharz@bbr.bund.de
  • Stichwort:ExWoSt-Info 49/x ('x' ersetzen mit der Nr. der Ausgabe)
  • ISSN0937-1664
Nr.DownloadTitel
49/3urn:nbn:de:101:1-201805141410
Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten
Gebietsmanagement und Netzwerke (2/2018)
49/2urn:nbn:de:101:1-201706223366
Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten -
Erfahrungen aus dem Ausland (3/2017)
49/1urn:nbn:de:101:1-201605115704
Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten (4/2016)


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des ExWoSt-Forschungsfeldes "Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten".
>> weitere Informationen

-