Navigation und Service

Internationale Immobilienmärkte - globale Immobilienwirtschaft
IzR 5/6.2010

Grafiken/Karten/Daten

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat für Sie einige zentrale Daten zum Thema in Karten bzw. Grafiken aufbereitet. Sie stehen Ihnen zum Download zur Verfügung. Vergessen Sie bitte nicht den Copyright-Hinweis, wenn Sie Abbildungen für eigene Publikationszwecke verwenden. Zum Nachweis erbitten wir einen Beleg.


Transaktionen von Wohnungsportfolios in Deutschland - 1999-2009

Das Säulendiagramm bildet in einer Zeitreihe von 1999 bis 2009 für die großen Bestände ab 800 Wohneinheiten ab, wie viele Wohnungen jährlich verkauft wurden, wobei die Anzahl der Verkaufsfälle nochmals separat betrachtet wird. Transaktionen von Wohnungsportfolios in Deutschland - 1999-2009


Große Wohnungstransaktionen in Deutschland 1999-2009: Verkäufer- und Käufertypen

In der Gegenüberstellung der beiden Säulendiagramme werden die zwischen 1999 und 2009 verkauften Wohnungen der großen Bestände ab 800 Wohneinheiten nach dem Verkäufer- und dem Käufertyp Kommune, Bund bzw. Länder, Private und Sonstige unterschieden. Große Wohnungstransaktionen in Deutschland 1999-2009: Verkäufer- und Käufertypen


Zunahme grenzüberschreitender Immobilieninvestitionen

Das Balkendiagramm stellt die Entwicklung der grenzüberschreitenden Investitionen im gewerblichen Immobiliensektor zwischen 2003 und 2008 dar. Zunahme grenzüberschreitender ImmobilieninvestitionenQuelle: Jones Lang LaSalle: Real value in a changing world. - London 2008



Lokale versus transnationale Immobilienteilmärkte
KriterienLokale
Immobilienteilmärkte
Transnationale
Immobilienmärkte
SteuerungNetzwerke lokaler AkteureInternationale Akteure der Immobilien- und Finanzwirtschaft
MieterKleine und mittlere lokale bzw. nationale UnternehmenGroße internationale Unternehmen; umsatzstarke nationale Unternehmen
GebäudetypKlasse B und C; geringere Ausstattung, kleinteilige FlächenÜberwiegend Bürobauten der Klasse A mit moderner Ausstattung
ArchitekturNachahmung internationaler Standards; aber auch lokalspezifische StilelementePostmoderne Hochhausarchitektur; international gebräuchliche Design- und Stilelemente
InvestorenPrivatinvestoren; Staatsunternehmen; öffentliche HandInvestoren aus dem Ausland bzw. nationale Investoren mit überregionalen Aktionsradius
TransaktionenÜberwiegend direkt zwischen Verkäufer und Käufer
(Off-market-deals)
Über transnationale Immobilienberatungskonzerne
ZyklenAbhängig vom lokalen MarktgeschehenHohe Abhängigkeit von globalen Entwicklungen

Quelle: Scharmanski, A. Globalisierung der Immobilienwirtschaft. Grenzüberschreitende Investitionen und lokale Marktintransparenzen. Mit den Beispielen Mexiko City und Sao Paulo. - Bielefeld 2009


Grenzgängerströme in der Großregion

Der Kartenausschnitt illustriert die engen Pendlerverflechtungen von Luxemburg mit seinen Grenzregionen Wallonien, Rheinland-Pfalz und Lothringen. Grenzgängerströme in der GroßregionQuelle: IAB/OIE 2007, GR-Atlas der Universität Luxemburg 2009, GfK Geomarketing. Überarbeitung: BBSR 2010