Navigation und Service

Internationale Immobilienmärkte - globale Immobilienwirtschaft
IzR 5/6.2010

Die Autoren

Tom Becker

MA in Sozialwissenschaften, Hauptfach Humangeographie (Umeå Universitet, Schweden, 2008), BA in Geschichte (Queen Mary, University of London, Großbritannien, 2002). Seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Nationalen Koordinationsstelle für Städtepolitik (Cellule nationale d'Information pour la Politique Urbaine - CIPU) an der Universität Luxemburg, Arbeitsgruppe für Geographie und Raumplanung.

Arbeitsschwerpunkte: Europäische und luxemburgische Stadtpolitik und -entwicklung


Foto: Gudrun Claßen

Gudrun Claßen

Diplom-Geographin, Referentin beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Referat Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Nach Studienabschluss wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut der Universität Bonn (2003 bis 2005), anschließend Stadtplanerin bei der Stadt Neuwied (2005 bis 2007), seit 2007 beim BBSR tätig.



Dr. Sabine Dörry

Dipl.-Geogr., Studium der Wirtschafts- und Sozialgeographie, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Technischen Universität Dresden. Seit 2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Humangeographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zusammen mit Susanne Heeg leitet und organisiert sie die International Summer School "Real Estate Market Research".

Forschungsschwerpunkte: wirtschaftsgeographische Globalisierungsforschung, insbesondere Globale Wertschöpfungsketten und regionale Entwicklung, politische Ökonomie von Finanz- und Immobilienmärkten in europäischen Finanzzentren.

Ausgewählte jüngere Veröffentlichungen:

  • Globale Wertschöpfungsketten im Tourismus. Ohnmächtige Unternehmen in mächtiger Position? Relationale Governance bei der Organisation deutscher Pauschalreisen nach Jordanien. Münster et al. 2008
  • Intermediäre und Standards in der Immobilienwirtschaft: Zum Problem der Transparenz in Büromärkten von Finanzzentren. In: Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 53 (2009) Heft 3, S. 172-190 (mit S. Heeg)
  • Leerstände und Bauboom - Büroimmobilien nur noch ein Anlageprodukt? Über die Folgen der Verflechtung von Finanz- und Immobilienmärkten. In: Forschung Frankfurt (2009) Heft 3, S. 30-36 (mit S. Heeg)


Prof. Dr. Barbara Hahn

Seit 2001 Lehrstuhl für Allgemeine und Angewandte Wirtschaftsgeographie an der Universität Würzburg. Zuvor war sie Professorin an der Universität Lüneburg (1995-1999) und 1999 auch Gastprofessorin an der University of Chicago.

Arbeitsschwerpunkte: Geographische Handelsforschung der Stadt- und Wirtschaftsgeographie und regional auf Deutschland, Nordamerika und Zypern

Ausgewählte jüngere Veröffentlichungen:

  • Städte und Siedlungsentwicklung. In: Deutschlandatlas. Unser Land in 200 thematischen Karten. Hrsg.: D. Hänsgen, S. Lentz, S. Tszschaschel, - Darmstadt 2010, S. 105-126 (mit U. Gerhard)
  • Welthandel. Geschichte, Konzepte, Perspektiven. - Darmstadt 2009
  • Calgary - Erfolgsstory einer kanadischen Präriestadt. In: Geograpische Rundschau 60 (2008) Heft 2, S. 4-11
  • Shopping Center als internationales Phänomen. In: Shopping Malls. Interdisziplinäre Betrachtungen eines neuen Raumtyps. Hrsg.: J. Wehrheim. - Oldenburg 2007. = Stadt, Raum und Gesellschaft, Band 24, S. 15-33
  • Wohnungsbau im Wandel - ein Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Stadt? Würzburg 2007. = Würzburger Geographische Arbeiten, Heft 100, S. 77-91 (mit S. Knopf)
  • Inszenierte Einkaufswelten. In: Nationalatlas Deutschland, Band: Leben in Deutschland. Hrsg.: Institut für Länderkunde. - Heidelberg, Berlin 2006, S. 34-35 (mit K. Acker)
  • Handel ohne Grenzen. Die Internationalisierung im Einzelhandel. Entwicklung und Stand der Forschung. In: Berichte zur deutschen Landeskunde 80 (2006) Heft 2, S. 135-156 (mit M. Knopp)
  • Globalisierung im Groß- und Einzelhandel. In: Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland, Band: Deutschland in der Welt. Hrsg.: Institut für Länderkunde. - Heidelberg, Berlin 2005, S. 100-102
  • Einzelhandel und Stadtentwicklung in den USA. In: Kulturgeographie der Stadt. Hrsg.: P. Gans, A. Priebs, R. Wehrhahn. Kiel 2006. = Kieler Geographische Arbeiten 111, S. 297-307
  • 50 Jahre Shopping Center in den USA. Evolution und Marktanpassung. - Passau 2002
  • Nationalatlas Bundesrepublik Deutschland, Band: Dörfer und Städte. - Heidelberg, Berlin 2002 (Mitherausgeberin neben Institut für Länderkunde, K. Friedrich, H. Popp)


Foto: Prof. Dr. Markus Hesse

Prof. Dr. Markus Hesse

Dipl.-Geograph, Dr. rer. pol. (Fakultät Raumplanung, Universität Dortmund 1997), Habilitation und Lehrbefugnis in Humangeographie (FU Berlin 2004), seit Juli 2008 Professor für Stadtforschung an der Universität Luxemburg, Arbeitsgruppe für Geographie und Raumplanung. Davor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) gGmbH in Berlin und am IRS Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung in Erkner tätig sowie von 2004 bis 2008 als Privatdozent und Oberassistent am Institut für Geographische Wissenschaften der FU Berlin.

Forschungsschwerpunkte: Stadtforschung allgemein, insbesondere Urbanisierungsprozesse, Suburbanisierung; metropolitane Governance; Globalisierung und globale Wertketten, Mobilität und Logistik; Europäische Stadtpolitik; Raumentwicklung und -planung in der Region Luxemburg; Diskurs- und Politikanalysen, vergleichende Forschung.

Veröffentlichungen zum Thema:

  • Reurbanisierung oder Metropolisierung? - Entwicklungspfade, Kontexte, Interpretationsmuster. In: disP - The Planning Review 180 (1/2010), S. 36-46
  • Globalisierung der Wohnungswirtschaft. Konfliktpotenziale zwischen Mieterschaft und internationalen Finanzinvestoren im Zuge der Privatisierung kommunaler Wohnungsunternehmen in Berlin. In : Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie 53 (2009) 3, S. 156-171 (mit W. Preckwinkel)
  • Räumliche Mobilität im Kontext des sozialen Wandels: Eine Typologie multilokalen Wohnens. In: Geographische Zeitschrift 95 (2007) 3, S. 138-154 (mit J. Scheiner)
  • Stadtleben. Wohnen, Mobilität und Lebensstil. - Wiesbaden 2006 (Herausgeber mit K. Beckmann, C. Holz-Rau, M. Hunecke)


Dr. Tobias Just

Volkswirt, Leiter der Branchen- und Immobilienmarktanalyse bei Deutsche Bank Research. Er war von 2003 bis 2007 Mitglied der IFD-Arbeitsgruppe zur Einführung von REITs in Deutschland und nimmt regelmäßige Lehraufgaben an der Technischen Universität Berlin, der Universität Wuppertal sowie an der IRE|BS wahr. 2006 war er als Research Fellow am American Institute of Contemporary German Studies der Johns Hopkins Universität Washington DC. Neben mehr als 40 Studien für Deutsche Bank Research hat er zahlreiche Artikel in Fachbüchern und Fachzeitschriften publiziert. 2009 erschien sein Buch "Demografie und Immobilien" (zugleich Habilitationsschrift an der Technischen Universität Berlin).

Jüngere Publikationen:

  • Demografie und Immobilien. - München 2009
  • Die seltsam stabile Größenstruktur deutscher Städte. Das Zipfsche Gesetz und seine Implikationen für urbane Regionen. In: Märkte und Politik - Einsichten aus Perspektive der Politischen Ökonomie. Hrsg.: W. Schäfer, A. Schneider, T. Thomas. - Marburg 2009, S. 221-247 (mit P. Stephan)
  • Eine schwere Rezession und viele Prognoseunsicherheiten. In: Immobilienjahrbuch 2009: Analysen, Trends, Perspektiven. Hrsg.: R. Ummen, S.R. Johns. - Berlin 2009, S. 14-20 (mit N. Walter)
  • Bauen wir uns ein besseres Klima? In: Immobilien und Finanzierung 22 (2008), S. 838-840


Foto: Dr. Robert Kaltenbrunner

Dr. Robert Kaltenbrunner

Leiter der Abteilung "Bauen, Wohnen, Architektur" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung, davor von 1990 bis 1999 Projektleiter für Wohnungsbaugroßvorhaben bei der Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen in Berlin. Dipl.-Ing. Architekt und Stadtplaner mit breitgefächertem Interesse an vielerlei Themen des Planens und Bauens und entsprechend zahlreichen Veröffentlichungen.


Prof. Paul L. Knox

University Distinguished Professor and currently Senior Fellow for International Advancement at Virginia Tech State University (USA). In 2009 he served as Director of the Virginia Bioinformatics Institute, and between 1997 and 2006 as Dean of the College of Architecture and Urban Studies. He is a member of the editorial board of seven international journals and was Co-Editor of "Environment and Planning A" and of the "Journal of Urban Affairs" so as book review editor for "Environment & Planning C: Government & Policy". He published many articles and books, currently he is working on a book on city districts.

Most recent books:

  • Cities and Design. - London 2010
  • Small Town Sustainability. Economic, Social and Environment Innovation. - Basel 2009 (with H. Mayer)
  • Metroburbia, USA. - New York 2008


Eva Korinke

Diplom in Geographie und Immobilienökonomie (ADI); seit 2006 Projektleiterin im Referat "Grundsatzfragen der Wohnungs- und Immobilienmärkte" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in Bonn. Davor von 2004 bis 2006 Mitarbeiterin bei der empirica GmbH für qualitative Marktforschung, Stadt- und Strukturforschung in Bonn.

Arbeitsschwerpunkte: Büro- und Einzelhandelsimmobilienmärkte, Immobilienmarktbeobachtung und -konjunkturbefragungen, gewerbliche Immobilienwirtschaft

Veröffentlichungen:

  • Marktentwicklung von Büro- und Einzelhandelsimmobilien aus Akteurssicht - Ergebnisse des BBSR-Expertenpanels
  • Gewerbeimmobilienmarkt 2008. - Bonn: BBSR 2009. = BBSR-Berichte KOMPAKT 5/09
  • Gewerbliche Immobilienmärkte. In: Wohnungs- und Immobilienmärkte in Deutschland 2006. - Bonn: BBR 2007. = Berichte, Band 27, S. 263-309 (mit empirica GmbH)


Dr. Philipp Naubereit

Dipl.-Kfm., Referent Grundsatzfragen und Sonderaufgaben Immobilien in der MEAG. Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Immobilienökonomie und Bank-/Finanzmanagement an der European Business School, Schloss Reichartshausen. Bachelor of Science von der James Madison University, Harrisonburg, Virginia. Nach dem Studium wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Immobilienökonomie von Prof. Dr. Karl-Werner Schulte an der European Business School. Promotion zum Thema "Harmonisierung internationaler Immobilienbewertungsansätze" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Regensburg.

Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Harmonisierung internationaler Immobilienbewertungsansätze (Dissertation). - Köln 2009. = Schriften zur Immobilienökonomie, Band 47
  • The Harmonisation of Property Valuation - The Role of Valuation Parameters and Terminology. Paper presented at the 15th Annual European Real Estate Society Conference at the Cracow University of Economics, Juni 2008
  • Bodenwert im Kontext der Harmonisierung der Immobilienbewertung. Grundstücksmarkt und Grundstückswert 18 (2007) Heft 6
  • Standard Ground Value in the Context of the Harmonisation of Property Valuation. Paper Presented at the 14th Annual European Real Estate Society Conference at the Cass Business School, London, Juni 2007 (veröffentlicht in: Appraisal Journal, Juni 2008)
  • An institutional economic analysis of securitization in real estate. Paper presented at the Pacific Rim Real Estate Society Conference 2002, Christchurch (mit S. Gier; veröffentlicht in: New Zealand Property Journal, Juli 2002)


Prof. Kathy Pain

Dip.TP, PhD (Reading), MRTPI, FRGS. Kathy Pain holds the ALDAR Chair of Real Estate Development in the Henley Business School at the University of Reading. She is a Fellow of the Young Foundation, London, and an Associate Director of the Globalization and World Cities (GaWC) Research Network at Loughborough University heading Applied Studies in the Spatial Planning Unit. She is a professional urban planner and a Fellow of the Royal Geographical Society. She directed the European Union INTERREG IIIB study (2003-2006) "POLYNET: Sustainable Management of Sustainable Polycentric Mega-City Regions" with Professor Sir Peter Hall, University College London.

Selected publications:

  • Londres, The place to be. In: Sciences Humaines, Les Grands Dossiers, 17 (2009), pp. 30-32
  • Spaces of practice in advanced business services: rethinking London–Frankfurt relations. In: Environment and Planning D: Society and Space, 26 (2008) 2, pp. 264-279
  • Examining Core-Periphery Relationships in a Global Mega-City Region – The Case of London and South East England. In: Regional Studies 42 (2008) 8), pp.1161-1172
  • The Polycentric Metropolis: Learning from mega-city regions in Europe. - London, 2006 (written and edited with P. Hall)
  • A Globalising Society? In: A Globalising World? Culture, Economics, Politics. Ed.: D. Held. - London 2004, pp. 5-45 (with A. Cochrane)
  • The Unsustainable City? In: Understanding Cities: Unruly Cities? Order/Disorder. Eds.: S. Pile, C. Brook, G. Mooney. - London 1999, pp. 247-298 (with A. Blowers)


Foto: Dr. André Scharmanski

Dr. André Scharmanski

Diplom-Wirtschaftsgeograph und Immobilien-Portfoliomanager (EIPOS); seit 2009 Projektleiter im Referat "Grundsatzfragen der Wohnungs- und Immobilienmärkte" des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in Bonn. Davor von 2004 bis 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln. Dr. rer. pol. an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln zum Thema Globalisierung der Immobilienwirtschaft, grenzüberschreitende Investitionen und lokale Marktintransparenzen.

Arbeitsschwerpunkte: Spannungsfeld Finanz-/Immobilienwirtschaft und Raum; Wohnungspolitik und -märkte; energetische Sanierung von Großwohnsiedlungen

Aktuelle Veröffentlichungen zum Thema:

  • 'Rationale' Routinen: Der Einfluss ökonomischer Modelle bei der Internationalisierung von Büroimmobilien-Investoren. In: Geographische Zeitschrift 96 (2008) Heft 3, S.158-179 (mit M. Fuchs)
  • Rationality and Routines: Investors' Decision-making under opaque conditions. In: Knowledge, Networks and Work: Relational Dimensions of Regional Growth. Hrsg.: Suau-Sanchez, P.; Pallares-Barbera, M.; Tamásy, C.; Taylor, M. - Aldershot: 2010 (mit M. Fuchs)
  • Globalisierung der Immobilienwirtschaft. Grenzüberschreitende Investitionen und lokale Marktintransparenzen. Mit den Beispielen Mexiko City und São Paulo. - Bielefeld 2009
  • Counteracting path dependencies: 'Rational' investment decisions in the globalizing commercial property market. In: Environment and Planning A 41(2009) Heft 11, S. 2724-2740 (mit M. Fuchs)
  • Neue Immobilienmärkte und -standorte in Mexiko unter dem Einfluss der NAFTA. In: Geographische Rundschau 61 (2009) Heft 6, S. 42-48
  • Swing to the Left and It's Impact on Investment decisions in Latin America. The Example of the Energy Sector in Bolivia and the Commercial Real Estate Market in Brazil. In: Economics of Developing Countries. Hrsg.: Caldeira, T. N. - New York, S. 371-387 (mit J. Winter)
  • Aus Immobilien werden Mobilien. Lokale Immobilienmärkte im Wirkungsfeld der Globalisierung - Beispiel Mexico City. In: Geographische Rundschau 59 (2007) Heft 9, S. 56-63


Christoph Zander

Diplom-Geograph, Referent im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Referat Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Nach Studienabschluss wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem privaten Forschungsinstitut im Bereich der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, seit 2003 als Projektleiter im BBSR tätig