Navigation und Service

Landflucht? Gesellschaft in Bewegung

IzR 2.2016

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte, während der ländliche Raum kontinuierlich Bevölkerung verliert. Neuerdings ist auch in den Medien immer wieder die Rede von der Landflucht. Viele Studien belegen diese Entwicklung, wobei die Ergebnisse oft plakativ auf "Schwarmstädte" und "siechende Dörfer" verkürzt werden. Die differenzierte Wirklichkeit zeigt allerdings, dass einige ländliche Regionen den demografischen Wandel besonders stark spüren, während andere ländliche Regionen an Bevölkerung gewinnen. Viele Großstädte und größere Mittelstädte boomen, aber andere sind ebenfalls von Abwanderung betroffen. Es kommt auf den regionalen Kontext, die Wirtschaftsstruktur und oft auch auf die Nachbarschaft an, sprich auf die Nähe zu Zentren oder Agglomerationen.

In diesem Heft soll daher das Thema Landflucht sachlich entlang der Fakten und Statistiken und des wissenschaftlichen Diskurses besprochen werden.


Wissenschaftliche Redaktion:
Antonia Milbert (antonia.milbert@bbr.bund.de)
Dr. Gabriele Sturm

  • Preis:19,00 Euro (zzgl. Versand)
  • urn:nbn:de:101:1-201803233171