Navigation und Service

Europa

Informationen zur Raumentwicklung, Heft 3/2019

Vorschau auf das nächste Heft

Die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen: Großbritannien ist auf dem Weg, die EU zu verlassen, neue Länder in Südosteuropa suchen Einlass. Im Zentrum rücken die Gründungsländer, insbesondere Deutschland und Frankreich, enger zusammen, andere Länder schotten sich hingegen ab.

Diese Dynamik hat auch mit regionalen Disparitäten und einer daraus entstehenden Unzufriedenheit zu tun. Viele Menschen fühlen sich benachteiligt, haben den Eindruck, von Politik und Medien ignoriert zu werden – und begehren dagegen auf. Die Folge sind Demonstrationen in Warnwesten oder Protestwahlen.

Die Beiträge im nächsten Heft stellen die aktuelle Debatte um die Unterschiede der Lebensverhältnisse in Europa, um eine gerechte Verteilung von Chancen und Wohlstand und um Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in den Fokus. Wissenschaftler, Praktiker und Politiker aus Deutschland und Europa beschäftigen sich mit zentralen Fragen zur Zukunft der EU: Wie kann die europäische Raumentwicklungspolitik Disparitäten abbauen und Europa stabilisieren? Welche Rolle spielt dabei die deutsche EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020? Und wie rückt die europäische Politik näher an den Menschen?