Navigation und Service

Lebenslagen und Einkommenssituation älterer Menschen

Implikationen für Wohnungsversorgung und Wohnungsmärkte

Hrsg.:

BBSRSonderveröffentlichungBonn, Dezember 2015

Titelseite: Lebenslagen und Einkommenssituation älterer Menschen

Der demographische Wandel wird die Anzahl und den Anteil älterer Menschen erhöhen. Dies wird sich auch auf die Wohnungsmärkte auswirken, denn Seniorinnen und Senioren stellen besondere Ansprüche an die altersgerechte Ausstattung ihrer Wohnung und ihres Wohnumfelds. Die Wohnsituation im Alter wird aber auch beeinflusst durch die jeweiligen Lebenslagen – die gesundheitliche Verfassung, die Haushaltsform, und durch die Höhe der Renteneinkünfte. Nicht zuletzt spielt die heutige Wohnsituation der künftigen Rentnergeneration in den unterschiedlichen regionalen Wohnungsmärkten eine wichtige Rolle.

Die Studie erarbeitet eine systematisch aufbereitete Grundlage über die heutige und zukünftige Einkommenssituation, die Lebenslagen und Wohnbedarfe älterer Menschen und nimmt vor dem Hintergrund der Diskussionen um eine zunehmende Altersarmut insbesondere einkommensschwächere Seniorinnen und Senioren in den Blick. Die Studie entwirft auf Basis umfangreicher Datenauswertungen Szenarien für das Jahr 2030. Diese beziehen sich auf Haushaltszahlen, das Armutsrisiko älterer Menschen in den regionalen Wohnungsmärkten sowie die wohnungsbezogenen Sozialleistungen Wohngeld und Grundsicherung im Alter. Dieses empirische Fundament dient schließlich als Basis für sozial- und wohnungspolitische Handlungsempfehlungen.


Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Referat II 12 - Wohnen und Gesellschaft
Nina Oettgen nina.oettgen@bbr.bund.de

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
Referat SW II 1 - Immobilien- und Wohnungswirtschaft, Wohneigentum
Jens Schumacher


nur als Download erhältlich

  • ISBN978-3-87994-172-8
  • urn:nbn:de:101:1-201602167434


Inhalt

Vorwort

Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis

Kurzfassung / Abstract

  1. Einleitung
  2. Ausgangssituation, Fachdiskussion und Thesen
    2.1 Lebenslagen älterer Menschen
    2.2 Wohnsituation älterer Menschen
    2.3 Thesen zur zukünftigen Entwicklung von Einkommen, Vermögen, Armut und Wohnsituation im Alter
  3. Methodik
    3.1 Indikatoren der Lebenslage und Wohnsituation
    3.2 Fokussierung auf Ältere mit Armutsrisiko
    3.3 Einkommenskonzept
    3.4 Äquivalenzgewichtung
    3.5 Wohnungsmarkttypisierung
    3.6 Fallkonstellationen
    3.7 Datenquellen
  4. Lebenslagen älterer Menschen
    4.1 Soziodemografische Profile der Älteren
    4.2 Sozioökonomische Lage der Älteren
    4.3 Gesundheit und Einkommen im Alter
    4.4 Altersvorsorge der zukünftigen Ruheständler
  5. Wohnsituation älterer Menschen
    5.1 Wohnstatus
    5.2 Wohnflächen, Art der Wohnung und der Wohnumgebung
    5.3 Mietpreise und Belastung durch Wohnkosten
  6. Lebenslagen und Wohnsituation älterer Menschen mit Niedrigeinkommen
    6.1 Lebenslagen älterer Menschen mit Niedrigeinkommen
    6.2 Ältere in belasteten Lebenslagen
    6.3 Wohnsituation der Älteren mit Niedrigeinkommen
  7. Fallkonstellationen
    7.1 Typisierung und Fallkonstellationen
    7.2 Wohnungsmarkt und Handlungsoptionen
  8. Entwicklung der Lebenslagen und Wohnsituation älterer Menschen mit Niedrigeinkommen bis zum Jahr 2030
    8.1 Entwicklung der Lebenslagen älterer Menschen mit Niedrigeinkommen
    8.2 Entwicklung der Wohnsituation älterer Menschen mit Niedrigeinkommen
    8.3 Resümee der Prognosen
  9. Zusammenfassung und wohnungspolitische Schlussfolgerungen
    9.1 Zentrale Ergebnisse
    9.2 Implikationen für Wohnungswirtschaft und Wohnungspolitik

Literaturverzeichnis


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des allgemeinen Ressortforschungsprojekts "Lebenslagen und Einkommenssituation älterer Menschen – Implikationen für Wohnungsversorgung und Wohnungsmärkte".
>> weitere Informationen

-