Navigation und Service

Hochwasserschutzfibel

Objektschutz und bauliche Vorsorge

Hrsg.:

BMI8. Auflage (Stand: Dezember 2018),Berlin, März 2019

Titelseite: HochwasserschutzfibelQuelle: BMI

Extreme Niederschlagsereignisse haben in den letzten Jahren zu Hochwassern mit hohen Schäden geführt. Die Auswirkungen haben zahlreiche Betriebe aber auch Bürger mit ihren in Flussnähe gebauten Häusern getroffen. Um die Gefahren einschätzen zu können, geben Hochwassergefahrenkarten dem Bürger Auskunft, ob er in einem gefährdeten Überschwemmungsgebiet wohnt. Zur Gefahrenabwehr schützen Gemeinden mit stationären Hochwasserschutzsystemen wie Deichen diese Gebiete und ergänzen diese Maßnahmen im Ereignisfall mit teil-mobilen und mobilen Systemen wie Dammbalkensystemen aber auch Sandsäcken, um die Fluten abwehren.

Die Fibel gibt dem Hausbesitzer Tipps und Hinweise, welche Gefahren er für sein Eigenheim im Hochwasserfall zu erwarten hat und wenn das Hochwasser sein Haus erreicht, mit welchen Schadensbildern er rechnen muss. Dies kann beispielsweise dazu führen, dass im Extremfall die Standsicherheit seines Hauses durch Auftrieb des steigenden Grundwassers gefährdet wird und durch Notflutungen des Kellers das Haus gesichert werden muss.

Über den konkreten Objektschutz für Immobilien und notwendige bauliche Vorsorgemaßnahmen mit vielen praktischen Hinweisen wird informiert. Ein weiteres Kapitel befasst sich auch mit den Baustoffen und ihrer Wasserwiderstandsfähigkeit. Abschließend wird dem Hausbesitzer Maßnahmen zum Selbstschutz mit der geeigneten Hochwasserausrüstung an die Hand gegeben und über den Wiederaufbau nach der Trocknung der Räume informiert. Dies erleichtern Checklisten zur Planung der privaten Hochwasservorsorge und über erforderliche Hochwasserausrüstungen.

Herausgeber:
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), Berlin

Redaktion:
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Referat II 6 - Bauen und Umwelt

Ruiz Rodriguez + Zeisler + Blank GbR, Wiesbaden

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR), Dresden


Inhalt

Vorwort

  1. Einführung

    Teil A: Aspekte des vorsorgenden Hochwasserschutzes

  2. Strategien zur Hochwasservorsorge
  3. Wasserrechtliche Rahmenbedingungen
  4. Flächenvorsorge und Hochwasserbewirtschaftung
  5. Technischer Hochwasserschutz


    Teil B: Hinweise für betroffene Bürger und Immobilienbesitzer

  6. Hochwassergefährdungspotenzial und Bauvorsorge
  7. Baukonstruktive Empfehlungen zum hochwasserangepassten Bauen
  8. Hochwasserbeständigkeit von Baustoffen und baukonstruktiven Schichtenfolgen

    Teil C: Hochwasservorsorge und Hochwasserbewältigung

  9. Informationsvorsorge
  10. Verhaltensvorsorge
  11. Hochwasserbewältigung und Wiederaufbau
  12. Risikovorsorge
  13. Zusätzliche Materialien

    Anhänge: Tipps zur privaten Hochwasservorsorge

-