Navigation und Service

Projekte und Fachbeiträge: Immobilienmarktbeobachtung

>> Abgeschlossene Projekte und Fachbeiträge

Resultate 1 bis 10 von insgesamt 11

Baugenehmigungen verringern sich insgesamt spürbar, Genehmigungen von Geschosswohnungen bleiben stabil

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen hat sich 2017 erstmals seit 2008 wieder verringert – um 7,3% auf 348.100 Wohnungen. Die Genehmigungen von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern konnten jedoch ihr hohes Niveau von knapp 173.000 Wohnungen halten. Die regionalen Unterschiede sind groß. Gerade in den angespannten Märkten haben die Genehmigungszahlen in den letzten Jahren erheblich zugelegt.

Fachbeitrag: Mai 2018

Mehr: Baugenehmigungen verringern sich insgesamt spürbar, Genehmigungen von Geschosswohnungen bleiben stabil …

Arbeitskreis Immobilienpreise

Dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) ist es ein Anliegen, an der Verbesserung der Datengrundlagen, der Berechnungsverfahren und der Ergebnisdarstellung für eine differenzierte und nutzerorientierte Immobilienpreisanalyse mitzuwirken. Daher organisiert das Bundesinstitut seit 2009 jährlich den Arbeitskreis Immobilienpreise.

Fachbeitrag: Oktober 2017

Mehr: Arbeitskreis Immobilienpreise …

Büromieten

Die anhaltend stabile Konjunktur, das Beschäftigtenwachstum und das niedrige Zinsniveau in den vergangenen Jahren bieten günstige Rahmenbedingungen für die Büromärkte. Die Nachfrage nach Büroflächen stieg in den letzten Jahren merklich an. Aufgrund der zeitgleich eher moderaten Neubautätigkeit weisen die meisten Büromärkte einen sinkenden Leerstandstrend auf. Als Reaktion des Marktes ziehen die Büromieten bundesweit kontinuierlich an.

Fachbeitrag: Juni 2017

Mehr: Büromieten …

Wohnungsbaufertigstellungen wieder deutlich gestiegen – vor allem in den Großstädten

Im Jahr 2016 sind die Baufertigstellungen von Wohnungen nach einem verhaltenen Jahr 2015 mit 12,1 Prozent wieder deutlich gestiegen. Der Neubau folgt schrittweise den stärker gestiegenen Wohnungsbaugenehmigungen und verringert damit die Kluft zwischen dem hohen Bedarf und der Angebotsausweitung, besonders in den wachsenden Großstädten.

Fachbeitrag: Juni 2017

Mehr: Wohnungsbaufertigstellungen wieder deutlich gestiegen – vor allem in den Großstädten …

Wohnungsengpässe sorgen weiterhin für spürbare Mietenanstiege

Die Wohnungsmieten sind in den letzten Jahren in zahlreichen Städten und Regionen deutlich angestiegen. Die Wohnungssuche ist für viele Mieterhaushalte schwieriger geworden. Die Ursachen liegen in den Angebotsengpässen vieler Städte und Regionen, die trotz steigender Genehmigungs- und Neubauzahlen bisher noch nicht abgebaut werden konnten. Es findet eine stärkere Konzentration der Wohnungsnachfrage auf boomende Städte und Regionen statt.

Fachbeitrag: Mai 2017

Mehr: Wohnungsengpässe sorgen weiterhin für spürbare Mietenanstiege …

Wohnungsleerstände

Wohnungsleerstände stellen Immobilieneigentümer und die öffentliche Hand vor erhebliche finanzielle und organisatorische Herausforderungen. Vor allem durch die Wanderungsgewinne prosperierender Städte und ihres Umlands sind dort die Wohnungsleerstände im marktaktiven Segment rückläufig. Schrumpfungsregionen sind hingegen in den letzten Jahren zunehmend von Leerständen betroffen.

Fachbeitrag: Februar 2017

Mehr: Wohnungsleerstände …

Immobilienpreise

Immobilienpreise haben eine hohe Relevanz für die Volkswirtschaft, die Wohnungs- und Kreditwirtschaft, die Wohnungsversorgung und die Wohneigentumsbildung. Regional und in den verschiedenen Teilmärkten unterscheiden sich die Preise deutlich. Dabei wirken sich insbesondere die demografischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf Preisniveau und –entwicklung aus.

Fachbeitrag: November 2016

Mehr: Immobilienpreise …

Aktuelle Trends der Wohnungsbautätigkeit in Deutschland

Aktuelle Wohnungsmarktengpässe und damit verbundene Preissteigerungen sind nicht zuletzt das Resultat einer zu geringen Neubautätigkeit. Um wohnungspolitische Ansätze sinnvoll und wirksam gestalten zu können, ist ein fundiertes Wissen über Struktur und Trends des Wohnungsbaus wichtig. In der Studie wurde deshalb untersucht, wie sich der Wohnungsneubau in Deutschland derzeit gestaltet, welche Bedarfe bestehen, mit welchen Hemmnissen Investoren konfrontiert sind und welche Maßnahmen eine Ausweitung des nachfragegerechten Neubaus ermöglichen können.

Projektlaufzeit: Dezember 2014 – August 2016

Mehr: Aktuelle Trends der Wohnungsbautätigkeit in Deutschland …

BBSR-Expertenpanel Immobilienmarkt

Das BBSR-Expertenpanel Immobilienmarkt wird seit 2007 halbjährlich im Auftrag des BMUB erhoben und befragt die teilnehmenden Marktakteure zu den Immobilienmarktsegmenten Wohnen, Büro, Einzelhandel und Logistik.

Fachbeitrag: November 2015

Mehr: BBSR-Expertenpanel Immobilienmarkt …

Umsetzung und Evaluierung von energetisch differenzierten Mietspiegeln in Modellkommunen

Die Problematik einer fehlenden Abbildung der energetischen Beschaffenheit von Mietwohnungen in Mietspiegeln wurde in den letzten Jahren von einer Mehrheit der mietspiegelerstellenden Kommunen erkannt. Die Praxis zeigt jedoch, dass noch erhebliche Unsicherheiten über die fachlich angemessene Integration energetischer Merkmale im Mietspiegel bestehen. Das Projekt soll deshalb anhand ausgewählter Fallbeispiele vorhandene Praktiken evaluieren, Hemmnisse abbauen und fachliche Unterstützung bei der methodischen Verbesserung der energetischen Mietspiegelerstellung bereitstellen.

Projektstart: Oktober 2011

Mehr: Umsetzung und Evaluierung von energetisch differenzierten Mietspiegeln in Modellkommunen …