Navigation und Service

BBSR-Kommunalbefragung 2018

Start

Das BBSR hat im Herbst 2018 erneut eine bundesweite Befragung aller Städte und Gemeinden ab 10.000 Einwohnern und aller Landkreise zu kommunalen Wohnungsbeständen durchgeführt. Die Feldphase ist abgeschlossen.

Ein herzliches Dankeschön an die zahlreichen Städte, Gemeinden und Landkreise, die sich an der Befragung beteiligt haben!

Fachbeitrag: Mai 2019

Ausgangslage

Das BBSR erhebt regelmäßig Informationen zur Anbietergruppe der Kommunen und ihrer Wohnungsbestände. Nach bundesweiten Befragungen aller Städte und Gemeinden ab 5.000 Einwohnern und aller Landkreise in 2009, 2012 und 2015 hat das BBSR dem Dreijahres-Turnus folgend aktuell zum vierten Mal Informationen zur Anbietergruppe der Kommunen und ihrer Wohnungsbestände erhoben.

Ziel

Die regelmäßigen Erhebungen zu den kommunalen Wohnungsbeständen ergeben eine wertvolle empirische Datenbasis, welche für die Wohnungspolitik des Bundes von großem Nutzen ist und mehr Transparenz für die politische Diskussion schafft.

Wichtige Themenfelder der BBSR-Kommunalbefragung 2018 sind:

  • Wohnungsmarktsituation in der Kommune:
    aktuelle Herausforderungen auf dem lokalen Wohnungsmarkt, planungs- und wohnungspolitische Instrumente

  • Umfang und Merkmale des kommunalen Wohnungsbestandes:
    Eigentumskonstellationen, Bedeutung der kommunalen Wohnungsbestände für die Erfüllung kommunaler Aufgaben, Strukturmerkmale der kommunalen Wohnungsbestände insbes. energetischer Zustand und Barrierereduzierungen

  • Mieten und Praxis der Mietengestaltung:
    Wohnraum mit und ohne Belegungs- und/oder Mietpreisbindung, Mietenniveau, Mietengestaltung

  • Investive Maßnahmen am kommunalen Wohnungsbestand:
    Gründe pro und contra Investitionen, Art und Umfang der Investitionen

  • Neubau:
    Gründe pro und contra Neubau, Neubautätigkeit und Erwerb von Neubauprojekten kommunaler Mietwohnungen

Die Ergebnisse der Befragungen werden der Fachöffentlichkeit in aggregierter Form zur Verfügung gestellt.

Projektstand

Die Befragungsunterlagen wurden im September 2018 per Post an alle Städte und Gemeinden ab 10.000 Einwohnern und an alle Landkreise verschickt. Zusätzlich wurde der Fragebogen den Städten, Gemeinden und Landkreisen als ausfüllbares pdf-Formular zur Verfügung gestellt.

Die Feldphase ist abgeschlossen und umfasste den Zeitraum von September 2018 bis Januar 2019. Von den insgesamt 1.873 angeschriebenen Kommunen haben 916 Städte, Gemeinden und Landkreise an der Kommunalbefragung 2018 teilgenommen (Rücklaufquote: 48,9%). Damit ist die Rücklaufquote noch besser als bei den vorangegangenen Befragungen.

Die Digitalisierung der Fragebögen ist abgeschlossen. Derzeit wird der Datensatz plausibilisiert, bereinigt und für die Auswertung aufbereitet. Als nächster Schritt steht die Auswertung der erhobenen Daten sowie die Veröffentlichung der Ergebnisse an. Wir werden die Kommunen und Landkreise, die unser Projekt unterstützt haben, zum gegebenen Zeitpunkt informieren.

Zusatzinformationen

Kontakt

Gudrun Claßen
Referat II 13 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Tel.: +49 228 99401-1505