Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Projekte

Logo des Programms "Region gestalten"

Folgende Projekte werden aktuell im Rahmen von Region gestalten vom BBSR betreut:

Aktuelle Projekte

Regionale und kulturelle Identität Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Die Heimatpolitik der Bundesregierung zielt darauf ab, die Teilhabe an kulturellen Aktivitäten auch auf dem Land zu ermöglichen und damit gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland zu schaffen. Der neu aufzubauende "Wissensverbund regionale Kultur" soll als Kompetenz- und Transfernetzwerk sowie als Entwicklungs- und Praxisschmiede für regionale, kulturelle Aktivitäten den notwendigen Raum zum Austausch bieten. Akteure aus Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft tauschen sich überregional zu Erfahrungen, Ideen und Strategien aus.

Nutzerfreundliches Tool für die Datenerhebung und -fortschreibung von Strukturen der regionalen Daseinsvorsorge Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Um gleichwertige Lebensverhältnisse zu schaffen, braucht es eine leistungsfähige Daseinsvorsorge. Die Daseinsvorsorge sichert die Grundbedürfnisse, indem sie die Bevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern und Dienstleistungen versorgt, zu einem verträglichen Preis und in einer angemessenen Entfernung. Um die Bedarfe der Daseinsvorsorge auf Gemeindeebene qualifiziert zu planen und zu entwickeln, wird ein Datentool benötigt. Es erleichtert nicht nur die Datenerhebung, sondern auch nutzerfreundliche Analysen, Bevölkerungsprognosen sowie das Erstellen von Szenarien.

Studie Strukturwandel Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Die Studie Strukturwandel besteht aus drei Teilstudien. Sie widmet sich der Frage, inwiefern bestimmte Faktoren die regionalökonomischen Gegebenheiten beeinflussen, welche zukünftige wirtschaftliche Entwicklung in den deutschen Regionen möglich ist und in welchem Zusammenhang Gründungsgeschehen, Branchenstruktur und regionale Wertschöpfungsketten mit unterschiedlichsten Strukturen und Verflechtungen steht. Damit verbunden ist die Frage, welche Politiken auf der Ebene des Bundes, der Länder und Regionen geeignet sind, um wünschenswerte Veränderungen zu forcieren und ungewünschte Zustände zu verhindern oder abzumildern.

Ansiedlung von Bundesbehörden Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in Deutschland unterliegen einem rasanten Wandel, der insbesondere strukturschwache ländliche Räume vor große Herausforderungen stellt. Um gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Teilräumen zu ermöglichen, braucht es gemeinsame Anstrengungen und innovative Ideen öffentlicher, privatwirtschaftlicher und zivilgesellschaftlicher Akteure. Die ersten Entscheidungen zur Neuansiedlung und Ausgründung seiner Behörden hat der Bund bereits getroffen – die Umsetzung läuft. Daher soll im Programm Region gestalten untersucht werden, wie sich dieser Prozess unterstützen lässt. Welche Erkenntnisse aus Fallstudien lassen sich auf weitere Regionen übertragen?

Digitalisierungszentrum Zeitz (DZZ) Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Dem Strukturwandel in ländlichen, vom demografischen Wandel betroffenen Regionen zu begegnen ist eine besondere Herausforderung. Der Ansatz des Vorhabens Digitalisierungszentrum Zeitz (DZZ) ist es, dem Strukturwandel mit den Akteuren vor Ort frühzeitig zu begegnen – also bevor Arbeitsplätze im Zusammenhang mit der Braunkohleförderung weggefallen sind. Es soll neue Potenziale für eine stabile regionale Entwicklung erschließen und eine Aufbruchsstimmung erzeugen. Aus einer Region, deren Kapital über Jahrhunderte die fossilen natürlichen Ressourcen waren, soll ein Zentrum entstehen, dessen neuer "digitaler Brennstoff" Daten sind, die von den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Zeitz für ihre Zwecke urbar gemacht werden.

Wissensportal Transformation von Klöstern Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

In Deutschland gibt es über 1.000 Klöster, die aufgrund demographischer Veränderungen und mangelnden Nachwuchses vielerorts aufgegeben werden. Im Rahmen von Region gestalten soll ein Wissensportal entstehen, das die Transformation der oft denkmalgeschützten Häuser und Liegenschaften zu regionalbedeutsamen sinnvollen Nachnutzungen unterstützt.

Regionale Open-Government-Labore Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Die Initiative für Regionale Open-Government-Labore ist Teil der Heimatpolitik des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI). Sie flankiert die aktive Strukturpolitik der Bundesregierung zur Umsetzung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Für die Regionalen Open-Government-Labore stehen 2,7 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm für Ländliche Entwicklung zur Verfügung. In den 13 Laboren sollen die beteiligten Akteure neue Kooperationen von Verwaltung, Politik, Bürgerinnen und Bürgern sowie gesellschaftlichen Interessengruppen erproben. Open Government ist die bewusste und systematische Öffnung von Lokalpolitik und Kommunalverwaltung für die Interessen, Anforderungen und Fähigkeiten der vielfältigen, mobilen, digitalen und zunehmend globalisierten Gesellschaft in den Gemeinden, Städten und Kreisen.

Regiopolen und Regiopolregionen für Deutschland Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Um ländliche Räume zu stärken, müssen wir die Städte fördern, die besonders wichtig für sie sind. In der Regel sind das solche Zentren, die als einzige Stadt inmitten eines recht großen, ländlich geprägten Umlands als Versorgungsmittelpunkt dienen. Acht dieser Städte haben sich im Jahr 2016 zum Deutschen RegioPole-Netzwerk zusammengeschlossen: Bielefeld, Erfurt, Koblenz, Paderborn, Rostock, Siegen, Trier und Würzburg. Sie vertreten damit gemeinsam ihre Interessen als Oberzentren mit herausgehobener Bedeutung und unterstreichen ihre Funktion als Motoren gesellschaftlicher, kultureller, ökonomischer und technologischer Entwicklungen. Als Ergänzung der Metropolregionen möchten sie eine stärkere Rolle in der Raumordnung von Bund und Ländern spielen.

Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb) Dokumenttyp: Forschungsprojekt - Schwerpunktthema:

Mobilität vor Ort ist eine Grundvoraussetzung, damit eine Region als Wohn- und Arbeitsort attraktiv bleibt oder wird. Die Verbesserung der Mobilität - insbesondere in ländlichen Räumen - ist daher ein wichtiger Baustein für gleichwertige Lebensverhältnisse, einem Schwerpunkt der Heimatpolitik der Bundesregierung. MogLeb unterstützt dies mit zwei Projekten: dem Online-Nachschlagewerk "Mobilikon" und dem Mobilitätsnetzwerk.

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK