Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Forschungsprojekt Eigenkapital im Baugewerbe

Projektsteckbrief

  • Status Abgeschlossen
  • Laufzeit September 2019–August 2020
  • Programm Zukunft Bau

Die Untersuchung widmete sich der Eigenkapitalstruktur der Betriebe des Baugewerbes. Eine ausreichende Eigenkapitalausstattung ist ein wesentlicher Faktor für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Branche und stellt eine wichtige Vorkehrung für Krisensituationen dar. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand die Frage, wie sich das Eigenkapital des Baugewerbes vor dem Hintergrund der günstigen baukonjunkturellen Lage in den letzten Jahren entwickelt hat.

Ausgangslage

Ein Gutachten zum Eigenkapital im Baugewerbe aus dem Jahr 2006 hat gezeigt, dass die Eigenkapitalquote des Baugewerbes über viele Jahre gesunken ist und sich Mitte der 2000er-Jahre deutlich unter der Eigenkapitalausstattung von Unternehmen anderer Branchen bewegte. Von einer niedrigen Eigenkapitalquote waren vor allem kleine Betriebe des Baugewerbes betroffen, was diese besonders anfällig für Krisensituationen machte und zu Insolvenzen führte. Die Untersuchung von 2006 wurde vor dem Hintergrund einer schwachen Baukonjunktur durchgeführt, die einen wesentlichen Grund für die gesunkene bzw. niedrige Eigenkapitalausstattung des Baugewerbes darstellte.

Die Rahmenbedingungen zu Beginn des Jahres 2020 unterscheiden sich grundlegend von denen Mitte der 2000er-Jahre, da das Baugewerbe seit mehreren Jahren auf eine sehr gute baukonjunkturelle Situation zurückblicken kann. Daher stellt sich die Frage, ob und inwieweit die Eigenkapitalsituation der Betriebe des Baugewerbes insgesamt hiervon beeinflusst wurde und vor allem, ob die von geringen Eigenkapitalquoten geprägten kleinen Betriebe hiervon profitiert haben. Ebenso ist von Interesse, ob sich der Umgang der Betriebe mit dem Thema Eigenkapital verändert und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit insbesondere kleiner und mittlerer Betriebe des Baugewerbes erhöht bzw. die Krisenanfälligkeit verringert hat.

Ziel

Das Forschungsvorhaben sollte differenzierte Informationen zur Eigenkapitalsituation des Baugewerbes vor dem Hintergrund der guten baukonjunkturellen Rahmenbedingungen der letzten Jahre bereitstellen. Dabei ging es zum einen um eine Analyse der Rahmenbedingungen und Finanzierungssituation unterschiedlicher Betriebe des Baugewerbes selbst (Bauhaupt-/Ausbaugewerbe, Betriebsgröße, Rechtsform, Unternehmensphase etc.). Zum anderen sollten Vergleiche mit anderen Branchen und ein internationaler Vergleich gezogen werden.

Neben der Eigenkapitalsituation wurden die Hintergründe und Motive der Verantwortlichen der Betriebe für den Umgang mit der Eigenkapitalausstattung beleuchtet. Insgesamt sollten die wesentlichen Einflussfaktoren auf die Höhe und die Bewertung des Eigenkapitals sowie die Folgen von niedrigen Eigenkapitalquoten herausgearbeitet werden. Auf dieser Grundlage wurden Schlussfolgerungen gezogen und Handlungsempfehlungen erarbeitet.

Auftragnehmer war das IfS Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH in Berlin.

Kontakt

  • Stefan Rein
    Referat II 13 - Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
    Telefon: +49 228 99401-1349
    E-Mail: stefan.rein@bbr.bund.de

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK