Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Forschungsprojekt Digitaler Leitfaden Barrierefreies Bauen

Projektsteckbrief

  • Status Abgeschlossen
  • Laufzeit Dezember 2013–Mai 2017
  • Programm Zukunft Bau

Als Bauherr hat der Bund sich selbst verpflichtet, bei allen zivilen Neubauten und bei großen Um- und Erweiterungsbauten barrierefrei zu bauen. Der "Leitfaden Barrierefreies Bauen" dient seit 2014 als Nachschlagewerk, um barrierefreies Bauen für den Bundesbau in seiner Komplexität umzusetzen. Mit diesem Forschungsprojekt wurden die Inhalte des Leitfadens online nutzbar gemacht. Die dafür entwickelte Filterfunktion vereinfacht die Handhabung. Ein interner Projektbereich dient als Hilfestellung, um den Nachweis Barrierefreiheit zu erstellen.

Projektlaufzeit: Dezember 2013 - Mai 2017

Ausgangslage

Der "Leitfaden Barrierefreies Bauen" wurde per Erlass zum 1. Juni 2014 für die Bauverwaltung des Bundes eingeführt. In dem Leitfaden ist der Planungs- und Beteiligungsprozess zum barrierefreien Bauen von der Bedarfsplanung bis zur Ausführung klar strukturiert ausgearbeitet. Der Leitfaden dient Mitarbeitern der Bauverwaltungen des Bundes und der Länder sowie freiberuflich tätigen Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und anderen Planern, die mit der Planung von öffentlichen Gebäuden und Außenanlagen beauftragt sind, als Handreichung und Checkliste im Planungsprozess.

Das entwickelte Verfahren dient auch der transparenten Darlegung von Entscheidungen über Maßnahmen zum barrierefreien Bauen. Dieses ist von besonderer Bedeutung, da die DIN 18040-1 mit der Einführung des Begriffs "Schutzziel" in die Norm nicht ausschließlich konkrete Lösungen, sondern Eigenschaften definiert, die zu erreichen sind. Eine solche Auseinandersetzung mit den Schutzzielen spielt insbesondere bei Umbauten und bei ausgeprägter natürlicher Topographie, also in Situationen, die nicht unmittelbar in den Normen abgebildet sind, eine wichtige Rolle.

Da sich dieser komplexe und projektbezogene, individuelle Prozess zeitgemäß nur durch eine digitale Übersetzung des Leitfadens implementieren lässt, wurden in diesem Forschungsprojekt die Inhalte des Leitfadens systematisch und in Form eines anwenderfreundlichen EDV-Werkzeugs für einen "Digitalen Leitfaden Barrierefreies Bauen" aufbereitet: www.leitfadenbarrierefreiesbauen.de

Ziel

Ziel des Projektes war es, die Anwendung des Leitfadens Barrierefreies Bauen in der Praxis zu erleichtern, indem er über eine Internetpräsenz online nutzbar gemacht werden sollte. Im Rahmen des Projektes wurde eine EDV-gestützte Hilfe für die Planung, Ausführung und Dokumentation gemäß des Verfahrensablaufs der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau) konzipiert und erstellt.


Auftragnehmer des Projektes waren die TU Dresden, Fakultät Architektur, Institut für Landschaftsarchitektur und Institut für Gebäudelehre und Entwerfen sowie Online Now!Gesellschaft für elektronisches Marketing mbH, Berlin.

Kontakt

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK