Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus 2017

Förderprojekte

Auf den Projektaufruf 2017 sind 90 Projektskizzen von Städten und Gemeinden mit einem beantragten Bundeszuschuss von rund 316 Millionen Euro eingegangen. Eine interdisziplinär besetzte Expertenjury hat sich für die Förderung von ausgewählten Projekten in ganz Deutschland ausgesprochen. Dieser Empfehlung ist das Bundesministerium gefolgt. Diese Maßnahmen werden seit Sommer 2017 gefördert.

Der Jury "Nationale Projekte des Städtebaus" gehörten unter dem Vorsitz von Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbauministerium, die Mitglieder des Deutschen Bundestags Christian Haase, Kai Wegner, Dr. Anja Weisgerber, Michael Groß, Hiltrud Lotze, Kerstin Kassner und Christian Kühn an, außerdem als Fachexperten Prof. Dr. Jörg Haspel (Präsident des Deutschen Nationalkomitees ICOMOS); Prof. Dr. Dr. Werner Durth (TU Darmstadt); Andrea Gebhard (ehemalige Präsidentin bdla); Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher (TU Dortmund); Karen Pein (Geschäftsführerin der IBA Hamburg); Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk (Stadtbaurätin München) und Prof. Dipl.-Ing. Martin zur Nedden (Wissenschaftlicher Direktor Difu) an.

Die ausgewählten Projekte im Einzelnen finden Sie in der unten aufgeführten Tabelle.


Übersichtskarte der geförderten Projekte

Liste der geförderten Projekte 2017

Übersicht der Förderprojekte 2017
BundeslandKommuneProjekttitel (gekürzt)Bundes- förderung in Mio.
Baden- Württemberg
LörrachZollquartier Lörrach
>> zum Steckbrief
5,29
Baden- WürttembergStuttgartVilla Berg
>> zum Steckbrief
1,00
Baden- WürttembergWeinstadtBürgerpark Grüne Mitte
>> zum Steckbrief
3,45
BayernBambergKulturquartier Lagarde
>> zum Steckbrief
2,00
BayernMünchenPlanung der Untertunnelung des Englischen Gartens
>> zum Steckbrief
2,67
BayernNürnbergDokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
>> zum Steckbrief
7,00
BerlinBerlinÖffentliches Zentrum für Sprache und Bewegung am Campus Efeuweg
>> zum Steckbrief
2,70
BrandenburgBernau bei BerlinBesucher- und Begegnungszentrum Bundesschule Bernau
>> zum Steckbrief
0,67
HamburgHamburg-MitteBürgerhaus Wilhelmsburg
>> zum Steckbrief
3,80
HessenDarmstadtEntwicklung Mathildenhöhe
>> zum Steckbrief
5,00
Mecklenburg- VorpommernHansestadt GreifswaldKultur- und Initiativenhaus "Zum Greif"
>> zum Steckbrief
0,60
NiedersachsenHannoverRevitalisierung des Ihme-Zentrums
>> zum Steckbrief
2,00
Nordrhein- WestfalenCastrop-RauxelSprung über die Emscher
>> zum Steckbrief
8,00
Nordrhein- WestfalenHavixbeckDroste-Kulturzentrum als Zukunftsort Literatur
>> zum Steckbrief
4,60
Rheinland-PfalzBendorfSayner Hütte
>> zum Steckbrief
1,50
Rheinland-PfalzSaarburgSaarburg-Terrassen
>> zum Steckbrief
0,43
SaarlandÜberherrnSendehalle Europe 1
>> zum Steckbrief
0,07
Sachsen-AnhaltWeißenfelsSchloss Neu-Augustusburg
>> zum Steckbrief
1,40
ThüringenProbstzellaItting-Garagen
>> zum Steckbrief
0,41
ThüringenSchwarzburgSchloss Schwarzburg - Denkort der Demokratie
>> zum Steckbrief
0,75

Forschungsprojekte

Förderung von Investitionen in nationale Projekte des Städtebaus 2017 Dokumenttyp: Forschungsprojekt

Mit dem Investitionsprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" werden investive sowie konzeptionelle Projekte mit besonderer nationaler Wahrnehmbarkeit und Qualität, mit überdurchschnittlichem Investitionsvolumen oder hohem Innovationspotential gefördert. Das Bundesministerium fördert ab 2017 ausgewählte "Nationale Projekte des Städtebaus" mit rund 65 Mio. Euro. Schwerpunkte der Förderung in diesem Jahr sind der demografiegerechte und barrierefreie Umbau der Städte und Gemeinden, Maßnahmen zur Konversion von Militärflächen und städtebauliche Kooperationen. Projektstart: März 2017

Status: Laufend Start: Seit März 2017

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK