Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Laufende Raumbeobachtung - Raumabgrenzungen

Siedlungsstrukturelle Regionstypen

Für inter- und intraregionale Vergleiche wird insbesondere das Instrument der siedlungsstrukturellen Gebietstypen genutzt. Diese Gebietstypen schreiben keine räumlichen Problemkategorien fest und stellen auch keine raumordnungspolitische Funktionszuweisung dar. Sie dienen ausschließlich als analytisches Raster für die Raumbeobachtung und ermöglichen Vergleiche von Regionen, Kreisen oder Gemeinden mit ähnlicher Siedlungsstruktur. Natürlich kann die räumliche Situation und Entwicklung in einzelnen Regionen oder Städten durchaus vom Durchschnitt der jeweils betrachteten Siedlungsstrukturkategorie abweichen.

Zentrale Bestimmungsfaktoren der räumlichen Entwicklung und damit wesentliche Kriterien zur Beschreibung der Siedlungsstruktur sind "Zentralität" und "Verdichtung". Die Typisierung der Raumordnungsregionen nach diesen Kriterien führt zu drei siedlungsstrukturellen Regionsgrundtypen:

Abgrenzungskriterien:


Regionsgrundtyp 1    Agglomerationsräume
Oberzentrum über 300.000 Einwohner oder
Dichte um 300 Einwohner/km²

Regionsgrundtyp 2    Verstädterte Räume
Dichte größer als 150 Einwohner/km² oder
Oberzentrum über 100.000 Einwohner bei
einer Mindestdichte von 100 Einwohner/km²

Regionsgrundtyp 3    Ländliche Räume
Dichte über 150 Einwohner/km² und ohne
Oberzentrum über 100.000 Einwohner;
mit Oberzentrum über 100.000 Einwohner
und Dichte unter 100 Einwohner/km²


Angesichts der erheblichen internen Heterogenität dieser Grundtypen werden zusätzlich differenzierte Regionstypen angeboten:

Regionsgrundtyp 1: Agglomerationsräume

Abgrenzungskriterien:

diff. Regionstyp 1: Hochverdichtete Agglomerationsräume
Oberzentrum über 100.000 Einwohner oder Dichte um 300 Einwohner/km²

diff. Regionstyp 2: Agglomerationsräume mit herausragenden Zentren
Oberzentrum über 100.000 Einwohner und Umland-Dichte unter 300 Einwohner/km²

Regionsgrundtyp 2: Verstädterte Räume

diff. Regionstyp 3: Verstädterte Räume höherer Dichte
Dichte über 200 Einwohner/km²

diff. Regionstyp 4: Verstädterte Räume mittlerer Dichte mit großen Oberzentren
Dichte 100 bis 200 Einwohner/km² und Oberzentrum über 100.000 Einwohner

diff. Regionstyp 5: Verstädterte Räume mittlerer Dichte ohne große Oberzentren
Dichte 150 bis 200 Einwohner/km² und ohne Oberzentrum über 100.000 Einwohner

Regionsgrundtyp 3:  Ländliche Räume
diff. Regionstyp 6: Ländliche Räume höherer Dichte
Dichte über 100 Einwohner/km²

diff. Regionstyp 7: Ländliche Räume geringerer Dichte
Dichte unter 100 Einwohner/km²

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK