Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Living the City – eine Ausstellung über Städte, Menschen und Geschichten

Am 25. September 2020 wurde in Berlin die Ausstellung Living the City eröffnet. "Living the City" erzählt über 50 Geschichten zu Projekten aus Architektur, Kunst und Stadtplanung. Sie ist bis 20. Dezember 2020 in der Haupthalle des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof zu sehen.

Die nächsten drei Monate ist der ehemalige Flughafen ein Schauplatz städtischen Lebens. In einer begehbaren Stadtcollage begegnen Besucherinnen und Besucher zahlreichen Geschichten von Menschen und Projekten, die sich aktiv für Stadt und Stadtgesellschaft einsetzen. Diese Geschichten stellen Fragen zu ganz grundlegenden Tätigkeiten wie Lieben, Leben, Bewegen, Machen, Teilnehmen, Lernen, Spielen, Bewegen und Träumen in der Stadt. Geschichten, die bewegen und berühren, die mitfühlen und mitdenken lassen. Ein vielseitiges Veranstaltungs- und Bildungsprogramm lädt darüber hinaus alle zur aktiven Teilnahme ein.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei. Die Ausstellung Living the City lässt sich jedoch nicht nur vor Ort erfahren. Die kontinuierlich wachsende Website bietet einen virtuellen Blick auf die Projekte. Live-Streams, Online- und Live-Führungen sowie Interviews ermöglichen den Zugang zu Inhalten und Veranstaltungen. Alle digitalen Angebote und der Ticketshop für die kostenfreien Tickets sind unter www.livingthecity.eu zu finden.

Die Ausstellung wird anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gezeigt. Das BBSR hat die Vorbereitung der Ausstellung in den letzten zwei Jahren koordiniert und fachlich begleitet. Kuratiert wird sie von: Lukas Feireiss - Kurator, Künstler und Autor jenseits disziplinärer Grenzen, Tatjana Schneider - Professorin für Architekturtheorie an der TU Braunschweig und TheGreenEyl, die komplexe Themen in raumgreifende Installationen und Ausstellungen übersetzen.

Mit Beiträgen von Assemble (England), Ila Bêka & Louise Lemoine (Frankreich / Italien), Planbude (Deutschland), Jeppe Hein (Dänemark), Thomas Hirschhorn (Schweiz), Lacaton & Vassal (Frankreich), No Shade (International), Olalekan Jeyifous (Nigeria / Vereinigte Staaten), Ahmet Öğüt (Türkei), Rotor DC (Belgien), Zones Urbaines Sensibles (Niederlande) und vielen anderen.

Anlässlich der Ausstellung ist der Katalog Living the City. Von Städten, Menschen und Geschichten bei Spector Books erschienen. Der Katalog kann zu einem Preis von 24 € über Spector Books bezogen werden.

Laufzeit: Freitag, 25.9. – Sonntag, 20.12.2020
Ort: Flughafen Tempelhof, Platz der Luftbrücke 5, 12101 Berlin
Erreichbarkeit mit ÖPNV: U-Bahn U6, Platz der Luftbrücke
Öffnungszeiten: Di 10 – 20 Uhr, Mi, Fr, Sa, So 12 – 20 Uhr, Do 12 – 22 Uhr, Mo geschlossen

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK