Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

unbebautes Land und eine Flurkarte dargestellt in einer Bildmontage
Francesco Scatena/iStock/Getty Images Plus/via Getty Images

Bodenpolitik

Verfügbares Bauland ist eine entscheidende Voraussetzung für mehr Wohnungsbau. Mit einer strategischen Bodenpolitik lässt sich Bauland schneller bereitstellen. Das BBSR untersucht daher etwa Strategien für eine aktive Liegenschaftspolitik oder für die Aktivierung von Innenentwicklungspotenzialen. Auch Instrumente wie Konzeptvergaben, Quotierungsregelungen für die Errichtung von Sozialwohnungen oder die Grundstücksvergabe über das Erbbaurecht zählen hinzu.

Veröffentlichungen zum Thema

Datenbestand und Datenbedarf von Wohnbauland in Deutschland Expertise für die Expertenkommission "Nachhaltige Baulandmobilisierung und Bodenpolitik – Baulandkommission"

Baukultur für das Quartier Prozesskultur durch Konzeptvergabe

Nachhaltige Weiterentwicklung von Gewerbegebieten Ergebnisbericht zum ExWoSt-Forschungsfeld

Strategischer Rückzug aus kleinen peripheren Ortsteilen ohne Entwicklungsperspektive
Eine Handreichung für Kommunen Ausgabe Heft 15 |

Leitfaden zum Umgang mit Problemimmobilien Herausforderungen und Lösungen im Quartierskontext

Vergessene Stadträume – Weiterentwicklung von Gewerbegebieten im Bestand Dokumentation der ExWoSt-Fachkonferenz am 20. und 21. Mai 2019 in Berlin Ausgabe 02/2020 |

Gartenstadt 21 Band 1: Die Entwicklung der Gartenstadt und ihre heutige Relevanz

Gartenstadt 21 Grün – Urban – Vernetzt Band 2: Ein Modell der nachhaltigen und integrierten Stadtentwicklung

Blätterfunktion

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK