Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

PG „Kompetenzzentrum für Ländliche Mobilität“

Die PG KoLMo ist für die inhaltlich-fachliche Betreuung und Umsetzung des Projekts „Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse“ (MogLeb) verantwortlich, welches ein Projekt aus dem Bundesprogramm Region gestalten ist.

Die PG KoLMo erfüllt drei wesentliche Funktionen:

  • Die Unterstützung des Aufbaus und der Arbeit des länderübergreifenden Mobilitätsnetzwerks, das aus Bund, Ländern und Kommunalen Spitzenverbänden besteht.
  • Die Begleitung des Auf- und Ausbaus von Netzwerkstrukturen zur Förderung der Mobilität in ländlichen Räumen auf Landesebene.
  • Die Verantwortung für das Online-Nachschlagewerk Mobilikon, das Lösungen für ein kommunales Mobilitätsmanagement anwendungsfreundlich und praxistauglich zur Verfügung stellt.

Die PG KoLMo arbeitet über Vernetzung, Wissenstransfer, Beratung, Weiterbildung und Leuchtturmprojekte. Zu den fachbezogenen Beiträgen und Dienstleistungen zählen z. B. Strategiekonzepte, Handlungsleitfäden, Informationsaustausch, Pflege von Mobilikon sowie Beratungs- und Weiterbildungsangebote.

Leitung: Melanie Schade
Stellvertretung: Johannes Schneider

Mitarbeiter/-innen
KontaktAufgabengebiete/ Forschungsschwerpunkte
Lucas Biermanski
Tel.: +49 228 99401-2312
lucas.biermanski@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Online-Nachschlagewerk Mobilikon
Sophie Charlotte Burkard
Tel.: +49 228 99401-2327
sophiecharlotte.burkard@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Weiterbildungsangebote
Uta Jäger
Tel.: +49 228 99401-2335
uta.jaeger@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Design und Gestaltung
Rafael Kistner
Tel.: +49 228 99401-2322
rafael.kistner@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Mobilitäts- und Verkehrsforschung
Luisa Reher
Tel.: +49 228 99401-2320
luisa.reher@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Fachadministration Online-Nachschlagewerk Mobilikon
  • Aufbereitung räumlicher Daten
Melanie Schade
Tel.: +49 228 99401-2235
melanie.schade@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Koordinierung und Vernetzung
  • Strategische Konzeption
Johannes Schneider
Tel.: +49 228 99401-1642
johannes.schneider@bbr.bund.de
  • Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)
  • Durchführung von Leuchtturmprojekten
  • Vernetzung

Video


Themenportale

Mobilikon
In dem Online-Nachschlagewerk Mobilikon werden Lösungen für ein kommunales Mobilitätsmanagement anwendungsfreundlich und praxistauglich dargestellt. Mobilikon enthält konkrete Maßnahmen, planerische, rechtliche und finanzielle Instrumente, Hilfen zur Umsetzung sowie Beispiele aus der Praxis. Ziel ist es, eine breite Umsetzung der bestehenden Mobilitätslösungen zu unterstützen und das vorhandene Wissen in der Fläche zur Anwendung zu bringen.
Online-Nachschlagewerk Mobilikon

Bundesprogramm Region gestalten
Im Rahmen des Bundesprogramms Region gestalten des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) in Zusammenarbeit mit dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) werden Modellvorhaben durchgeführt, Studien erstellt und innovative Angebote für regionale Akteure entwickelt. Das Programm leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zur Förderung von gleichwertigen Lebensverhältnissen in Deutschland.
Bundesprogramm Region gestalten

MogLeb
Das Projekt „Verbesserung der Mobilität zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse“ (MogLeb) zielt mit dem Online-Nachschlagewerk Mobilikon und dem länderübergreifenden Mobilitätsnetzwerk darauf ab, Mobilität – insbesondere in ländlichen Räumen – zu verbessern und flexible und nachhaltige Mobilitätsangebote in die Fläche zu bringen.
Verbesserung der Mobilität in ländlichen Räumen zur Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse (MogLeb)

Diese Seite