Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Verkehrsbild Deutschland

Raumordnerische Beurteilung von Verkehrsinfrastrukturprojekten

Herausgeber: BBSR Reihe: BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe: 04/2018 Erschienen: April 2018 ISBN: 978-3-87994-135-3 ISSN: 2193-5017 URN: urn:nbn:de:101:1-201805284440 Preis: Kostenlos

PDF

6MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

Der vom Bundeskabinett beschlossene und dem Bundestag vorgelegte Bundesverkehrswegeplan 2030 ist die wichtigste Grundlage, um die für den Erhalt und den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung stehenden Finanzmittel zielgerichtet und effizient einzusetzen. Auch wenn in den letzten Jahren der Erhalt der bestehenden Straßen- und Schienenverbindungen stärker in den Fokus gerückt ist, stellt die Verbesserung der Erreichbarkeit durch Aus- und Neubau von Verkehrswegen wichtige Weichen für die Raumentwicklung in Deutschland. Die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse ist nach wie vor eine zentrale Aufgabe der Raumordnung und die Berücksichtigung der Ziele der Raumordnung ist inzwischen in der Bundesverkehrswegeplanung fest verankert. Daher werden alle angemeldeten Verkehrsinfrastrukturprojekte auch auf ihre raumordnerische Wirkung hin überprüft.
Wo in Deutschland, gegenüber der ansonsten sehr guten Erreichbarkeit, noch Defizite bestehen, wurde dabei im Rahmen einer Raumwirksamkeitsanalyse untersucht. Dies geschieht anhand von Analysen der An- und Verbindungsqualitäten und räumlichen Ausprägungen von Erreichbarkeitsdefiziten vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklungen.

Das Heft setzt die Reihe "Verkehrsbild Deutschland" fort. Darin stellt das BBSR regional differenzierte Ergebnisse seiner verkehrsstatistischen Analysen vor.

Ansprechpartner:
Bernd Buthe ( bernd.buthe@bbr.bund.de ),
Thoma Pütz ( thomas.puetz@bbr.bund.de )


Inhalt

Vorwort

Gesamtkonzeption BVWP 2030

Raumordnungspolitische Belange in der Bundesverkehrswegeplanung

An- und Verbindungsqualitäten

  • Funktionale Gliederung des Verkehrsnetzes
  • Bewertungsgrundlage der verbindungsbezogenen Angebotsqualität
  • Großräumige Austauschfunktion
  • Kontinentale Austauschfunktion
  • Großräumige Verbindungsfunktion

Räumliche Ausprägungen von Erreichbarkeitsdefiziten

  • Schwellenwertsetzung für Erreichbarkeitsdefizite
  • Erreichbarkeit von Oberzentren
  • Erreichbarkeit von Flughäfen
  • Erreichbarkeitvon IC-Bahnhöfen
  • Erreichbarkeitvon Autobahnen

Raumordnerische Bewertung der festgestellten Defizite

  • Defizite der An- und Verbindungsqualitäten
  • Die räumliche Ausprägung von Erreichbarkeitsdefiziten
  • Berücksichtigung räumlicher Entwicklungstrends
  • Klassifikation der Raumrelevanz

Bewertung von Straßeninfrastrukturprojekten

  • Filterung der Projektanmeldungen
  • Einzelprojektbezogene Analyse der Wirkungen
  • Zusammenfassung der Projektbewertungen

Bewertung von Schieneninfrastrukturprojekten
Fazit
Literatur


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des Projektes "Raumwirksamkeitsanalyse für die Bundesverkehrswegeplanung 2030".

Diese Seite

Auch interessant

Sprechen wir über Risiko?! Ausgabe 4/2019 |

Räumliche Organisation des Güterverkehrs IzR 3.2014 Ausgabe 3.2014 |

Handlungsoptionen der Stadtentwicklung im Spannungsfeld von Globalisierung und regionaler Wertschöpfung Vernetzung metropolitaner Städte und Regionen untereinander und/oder mit dem Umland?

Netzwerk Daseinsvorsorge
Ausgabe Heft 16 |

Umsetzung der Territorialen Agenda 2020 Entwicklung regionaler Potenziale im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der TEN-V Ausgabe 03/2015 |

Geoinformationen in der Raumplanung Ausgabe 3/2020 |

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK