Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Veröffentlichung Wohngeldreform 2020 bewirkt dauerhafte Stärkung des Wohngeldes

Datengrundlagen zur Wohngeldreform 2020

Titelseite der "BBSR-Analysen KOMPAKT" (mit Link zur Internetseite der Schriftenreihe)

Herausgeber: BBSR Reihe: Analysen Kompakt Ausgabe: 07/2020 Erschienen: Juli 2020 ISBN: 978-3-87994-764-5 ISSN: 2193-5017 Preis: Kostenlos

PDF

2MB Datei ist barrierefrei/barrierearm

Gedruckte Ausgabe

Kostenlos

Seit dem 1. Januar 2020 werden rund 660.000 Haushalte durch das verbesserte Wohngeld mit einem höheren Miet- oder Lastenzuschuss bei ihren Wohnkosten unterstützt. Die Wohngeldreform war notwendig, da seit der letzten Reform im Jahr 2016 die Mieten in vielen Regionen gestiegen waren und die Zuschussquote für die Wohngeldhaushalte gesunken war. Da auch die Höchstbeträge für die zuschussfähigen Wohnkosten bislang nicht regelmäßig angepasst wurden, war zuletzt die Überschreiterquote gestiegen. Die Miete oder Belastung bei Wohneigentum konnte also nicht in vollem Umfang in die Wohngeldberechnung einfließen. Insgesamt hatte sich die Anzahl der Haushalte, die von dem staatlichen Wohnkostenzuschuss profitieren, seit 2016 bis zum Inkrafttreten der Wohngeldreform 2020 um etwa 20 Prozent verringert.

Durch die Dynamisierung des Wohngeldes wird künftig verhindert, dass die Anzahl der Empfängerhaushalte rasch nach einer Reform wieder absinkt. Für angespannte Wohnungsmärkte mit einem hohen Mietenniveau wurde eine neue Mietenstufe eingeführt, so dass die Wohngeldhaushalte höhere Wohnkosten bei der Berechnung des Wohngeldes zugrunde legen können. Diese Höchstbeträge für die berücksichtigungsfähige Miete oder Belastung wurden auch in den übrigen Mietenstufen angehoben und die Höhe des Wohngeldes ist insgesamt um rund 30 Prozent gestiegen.

Ansprechpartner:
Nina Oettgen ( nina.oettgen@bbr.bund.de )
Ernst Degener ( ernst.degener@bbr.bund.de )


Inhalt

Vorwort

  • Ausgangssituation
  • Reformbedarf nach der Wohngeldreform 2016
  • Wohngeldreform 2020
  • Ausblick

Diese Seite

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK