Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Folgen des Klimawandels: Gebäude und Baupraxis in Deutschland

Herausgeber: BMVBS, BBR Reihe: BBSR-Online-Publikation Ausgabe: 10/2008 Erschienen: Mai 2008 ISSN: 1863-8732 URN: urn:nbn:de:0093-ON1008R229

PDF

632KB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Verändern sich die klimatischen Randbedingungen während des Lebenszyklusses eines Gebäudes in erheblicher Weise, kann das Gebäude den Zweck, Menschen vor Witterungseinflüssen zu schützen und ein angenehmes Raumklima bereitzustellen, nicht mehr ausreichend erfüllen. Bauteile über Erdreich, Bauteile im Erdreich und die Gebäudetechnik müssen entsprechend angepasst werden. Bauplanung, -technik und -ausführung haben in Deutschland zwar einen hohen Standard und sind für unterschiedlichste Klimabeanspruchungen ausgelegt, so dass sich bereits viele Effekte des aktuell stattfindenden als auch bevorstehenden Klimawandels auf den Bereich Bauen bewältigen lassen. Dennoch besteht Anpassungsbedarf besonders für die Zunahme von heute noch als Extremereignissen angesehenen Klimafolgen.

Die vorgelegte Studie versucht, die Betroffenheit des Gebäudebereichs und der Baupraxis in Deutschland zu analysieren und einen ersten diesbezüglichen Beitrag zur nationalen Anpassungsstrategie zu leisten. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Klimaprognosen werden die Probleme im Bereich Bauen einer vorläufigen Bewertung unterzogen. Die Studie ist somit der Versuch, eine erste Übersicht über die derzeitig abbildbaren Problemlagen und über den Stand des Wissens im Bereich Bauen zu geben. Die Darstellung der Problemlagen wird durch eine Aufstellung von prioritären Handlungsfeldern ergänzt.

Bearbeitung:
Institut Wohnen und Umwelt, Darmstadt (Auftragnehmer)
Peter Werner (Leitung)
Elke Chmella-Emrich (Architektin), Kaiserslautern

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
Andrea Vilz (Leitung) ( andrea.vilz@bbr.bund.de )


Inhalt

Kurzfassung / Abstract

  1. Einleitung
  2. Zu beachtende Elemente des Klimawandels für den Bereich Bauen
  3. Bauen in Deutschland
  4. Entwicklung von genereller Bedeutung
    4.1 Hitzewellen
    4.2 Starkregenereignisse
    4.3 Wind
    4.4 Hagel
  5. Entwicklungen mit noch unklaren Folgen
    5.1 Zunahme von feuchten Wintern
    5.2 Längere Sonneneinstrahlung im Sommer
  6. Veränderungen lokaler und regionaler Bedingungen
  7. Zwischenzeitliche Effekte des Klimawandels: Veränderung von Schneelasten
  8. Schlussfolgerungen
  9. Forschungsbedarf

Literatur

Diese Seite

Auch interessant

Energiebedarfsberechnungen für Gebäude: Standardklima versus örtliches Klima

Untersuchung zur Verwendbarkeit von ortsgenauen klimatischen Randbedingungen für energetische Nachweise

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 12/2020 |

Nutzenergiebedarf für Warmwasser in Wohngebäuden

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 17/2017 |

Berücksichtigung des Nutzerverhaltens bei energetischen Verbesserungen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 04/2019 |

Weiterentwicklung der Methoden für die Leerstandskorrektur beim Energieverbrauch

Instrumentarium zur Erstellung von Verbrauchsausweisen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 07/2018 |

EnEV 2017 – Vorbereitende Untersuchungen

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 16/2017 |

Dämmmaßnahmen an Gebäudefassaden

Eine Zusammenfassung derzeit aktueller Diskussionspunkte

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 11/2017 |

Materialströme im Hochbau

Potenziale für eine Kreislaufwirtschaft

Zukunft Bauen: Forschung für die Praxis Ausgabe Band 06 |

Blätterfunktion