Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung CO2-neutral in Stadt und Quartier – die europäische und internationale Perspektive

Herausgeber: BBSR Reihe: BBSR-Online-Publikation Ausgabe: 03/2017 Erschienen: Februar 2017 ISSN: 1868-0097 URN: urn:nbn:de:101:1-20170314924 Preis: Kostenlos

PDF

4MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Internationale Vereinbarungen und Umsetzungsprogramme zur Begrenzung des Klimawandels werden der Bedeutung von Städten in der CO2-Minderung oftmals nicht gerecht, da Lösungsansätze dominieren, die primär auf die Ebene der Staaten abzielen. Dennoch werden in einigen Ländern die nationalen Klimaschutzziele und Absichtserklärungen (Intended Nationally Determined Contributions – INDCs) bereits konsequent auf Regionen und Städte heruntergebrochen.

Eine zentrale Feststellung der Veröffentlichung ist, dass effektive und handlungsfähige Planungsinstrumentarien und Steuerungsprozesse auf städtischer Ebene im Sine einer Good Urban Governance zur Umsetzung von Dekarbonisierungsstrategien im örtlichen Zusammenhang existieren. Die Handlungsspielräume lokaler Entscheidungsträger sind weltweit jedoch sehr heterogen.

Interviews mit europäischen und internationalen Partnern geben einen Einblick in die praxisorientierten Strategien der Städte zur Verringerung von Treibhausgasemissionen. Die vorgestellten Modellbeispiele können Entscheidungsträgern Anreiz bieten, weitere konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um die auf den UN-Klimakonferenzen in Paris und Marrakesch formulierten Ziele zu erreichen.

Wissenschaftliche Begleitung
BBSR, Referat I 3 – Europäische Raum- und Stadtentwicklung
Dr. André Müller ( andre.mueller@bbr.bund.de )

Auftragnehmer
Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft an der
IRE|BS International Real Estate Business School der Universität Regensburg, Regensburg
Prof. Dr. Sven Bienert MRICS REV, Jonas Hahn, Sven-Marten Schulte, Rogerio Santovito


Inhalt

Vorwort

  1. Zusammenfassung
  2. Hinführung zum Thema
  3. Einleitende Bemerkungen zum Klimawandel
  4. Rolle von Städten zur Erreichung der Reduktionsziele für THG-Emissionen
  5. Ausgewählte supranationale Initiativen und Organisationen zu "Low Carbon Cities"
  6. Richtlinien und Systeme zur kommunalen THG-Inventarisierung
  7. Reportingsysteme für die Erfassung und das Monitoring von THG-Emissionen
  8. Methodischer Ansatz zur Evaluierung der Städte
  9. Analytischer Teil – Maßnahmen in ausgewählten Städten
  10. Beantwortung zentraler Forschungsfragen
  11. Handlungsempfehlungen und Kernthesen

Literaturverzeichnis
Anhang


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des gleichnamigen Projekts der Allgemeinen Ressortforschung.
>> weitere Informationen

Diese Veröffentlichung ist auch in englischer Sprache verfügbar:
>> BBSR-Online-Publikation 10/2017


Themenverwandte Veröffentlichung:

Die CO2-freie Stadt – Wunsch und Wirklichkeit
Hrsg.: BBSR, IzR 5/6 2012
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

Die New Urban Agenda
Konsequenzen für die Stadtentwicklung

IzR 3/2017

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 3/2017 |

Globale urbane Transformation

Einbindung von New Urban Agenda, SDGs und Pariser Klimaschutzabkommen in die kommunale und nationale Stadtentwicklung in Deutschland

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 04/2020 |

Internationale Standardisierung

Einfluss der Normierung auf nationale und internationale Stadtentwicklung und Stadtplanung

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 12/2017 |

Corona und Stadtentwicklung

Neue Perspektiven in der Krise?

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 4/2020 |

Europäische Vernetzung – ein Treiber für die Entwicklung vor Ort

Ideen und Ansätze für Kommunen, wie europäische Vernetzung gelingen kann

MORO Praxis Ausgabe Heft 14 |

Smart City-Charta:
Digitale Transformation in den Kommunen nachhaltig gestalten

Charta und Prozessdokumentation

Einzelpublikation

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK