Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Beitrag der Digitalisierung zur Produktivität in der Baubranche

Titelseite: BBSR-Online-Publikation

Herausgeber: BBSR Reihe: BBSR-Online-Publikation Ausgabe: 19/2019 Erschienen: Dezember 2019 ISSN: 1868-0097 URN: urn:nbn:de:101:1-2020012213381888989031 Preis: Kostenlos

PDF

2MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Das Baugewerbe ist in den vergangenen Jahren durch eine verhaltene Entwicklung der Produktivität geprägt gewesen. Gleichzeitig gibt es große Hoffnungen auf Produktivitätssteigerungen durch eine zunehmende Digitalisierung der Prozesse. Im Rahmen des Projektes sollte überprüft werden, in wie weit Investitionen in Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) in der Vergangenheit die Geschäfts- und Produktionsprozesse beeinflusst haben, in wie weit dadurch die Produktivität beeinflusst wurde und was von Seiten der Wirtschaft und der Politik zu beachten ist, damit sich das volle Potential von IKT im Baugewerbe entfalten kann.

Die Studie hat methodisch sowohl empirisch, als auch mit einer breit abgelegten Unternehmensbefragung gearbeitet. Ein Ergebnis der Untersuchung ist, dass andere Branchen in den letzten Jahren deutlich stärkere Produktivitätsfortschritte als der Baubereich verzeichnen konnten. Bezüglich des Einsatzes von Digitalisierungstechnologie hinkt der Bausektor sowohl den anderen Branchen, als auch im internationalen Vergleich zum Teil noch hinterher. Die Bauwirtschaft investiert bislang wenig in Digitalisierungsprojekte, die sich dann oftmals auf den Einsatz einfacher und grundlegender digitaler Lösungen beschränken.

Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Referat II 13 – Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Bauwirtschaft
Stefan Rein ( stefan.rein@bbr.bund.de )

Auftragnehmer
ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH, Mannheim
Prof. Dr. Irene Bertschek, Dr. Thomas Niebel, Dr. Jörg Ohnemus


Inhalt

Vorwort

Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis
Kurzfassung
Executive Summary

  1. Motivation
  2. Bestandsaufnahme: Digitalisierung im Baugewerbe
    2.1 Literaturanalyse
    2.2 Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien im Baugewerbe
    2.3 IKT-Investitionen im Baugewerbe
    2.4 Vorleistungsstruktur in der Baubranche auf Basis von Input-Output-Tabellen
    2.5 Zwischenfazit
  3. Unternehmensbefragung
    3.1 Methode und Struktur der Befragung
    3.2 Ergebnisse der Unternehmensbefragung
    3.3 Zwischenfazit
  4. Experteninterviews
    4.1 Ziel und Struktur der Experteninterviews
    4.2 Ergebnisse der Experteninterviews
    4.3 Zwischenfazit
    4.4 Exkurs: Ausgewählte Beispiele für Digitalisierung im Baubereich
  5. Produktivität im Baugewerbe
    5.1 Entwicklung der Arbeitsproduktivität
    5.2 Entwicklung der Totalen Faktorproduktivität
    5.3 Produktivitätsbeitrag von IKT
    5.4 Zwischenfazit
  6. Fazit und Handlungsempfehlungen: Potenziale zur Produktivitätssteigerung durch Digitalisierung
  7. Literaturverzeichnis
  8. Anhang
    8.1 Workshop
    8.2 Tabellen
    8.3 Abbildungen
    8.4 Fragebogen


Die Veröffentlichung ist ein Ergebnis des gleichnamigen Zukunft-Bau-Projektes.
>> weitere Informationen

Diese Seite

Auch interessant

BIM-Leitfaden für den Mittelstand Wie viel BIM verträgt ein Mittelstandsprojekt? Ausgabe Band 19 |

Bestandsinvestitionen 2018 Struktur der Investitionstätigkeit in den Wohnungs- und Nichtwohnungsbeständen Ausgabe 07/2020 |

Eigenkapital im Baugewerbe Ausgabe 08/2020 |

Strukturdaten zur Produktion und Beschäftigung im Baugewerbe Berechnungen für das Jahr 2018 Ausgabe 17/2019 |

Blätterfunktion

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK