Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Veröffentlichung Narrative in der Stadtentwicklung

Ergebnisse aktueller Forschung im BBSR

Titelseite: Produktions- und Beschäftigungswirkungen von Bauinvestitionen

Herausgeber: BBSR Reihe: BBSR-Online-Publikation Ausgabe: 29/2022 Erschienen: 2022 ISSN: 1868-0097 Seitenzahl: 59

PDF

15 MB Datei ist barrierefrei/ barrierearm

Das Bewusstsein über die universelle Bedeutung des Erzählens hat in den vergangenen Jahren auch die Stadt- und Raumentwicklung erreicht. Narrative werden als entscheidender Rahmen stadtentwicklungspolitischen Handelns angesehen - von der Problemdefinition über die Zielformulierung und die Wahl der Umsetzungsinstrumente bis hin zur Bewertung von Erfolg oder Misserfolg, in Städten und Quartieren wie auf Landes- und Bundesebene.

Aufgrund der gewachsenen Aufmerksamkeit für dieses Thema erforscht das BBSR Narrative im Rahmen der Eigenforschung und der Ressortforschung. Die Publikation präsentiert erste Ergebnisse aus diesen Aktivitäten, ermöglicht grundlegende Einordnung und nähert sich konkreten Aspekten in Bezug auf räumlichen Strukturwandel, digitale Städte und lokale Governance. Die Autorinnen und Autoren beschreiben an aktuellen Beispielen, wie derzeit in unseren Städten und Regionen über den Wandel erzählt wird und wie Narrative in laufende Prozesse der Stadt- und Raumentwicklung eingebunden werden.


Wissenschaftliche Begleitung
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
Referat RS 2 „Stadtentwicklung“
Stephan Willinger (Projektleitung) ( stephan.willinger@bbr.bund.de )

Autorinnen und Autoren
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung, Bonn (BBSR)
Dr. Charlotte Räuchle, Dr. Juliane Ribbeck-Lampel,
Dr. Ralf Schüle, Stephan Willinger

neues handeln AG, Köln
Dr. Sebastian Jarzebski (Projektleitung),
Dr. Frank Gadinger, Dr. Taylan Yildiz

Inhaltsverzeichnis

  • Narrative: Ein neues Thema für die Stadtforschung im BBSR
    Stephan Willinger
  • Narrative in der Stadtentwicklung: Urbane Erzählungen zwischen Alltag und Diskurs
    Frank Gadinger, Sebastian Jarzebski, Taylan Yildiz
  • Sinn stiften, Wandel denken: Narrative der digitalen Transformation in Smart-City-Modellprojekten
    Ralf Schüle, Charlotte Räuchle
  • Stadtentwicklung anders erzählen: Neue Narrative der Koproduktion
    Stephan Willinger
  • Narrative zur Raumentwicklung zwischen Berlin und Cottbus
    Juliane Ribbeck-Lampel


Diese Seite

Auch interessant

Digitale Gerechtigkeit in der Smart City

Ein Referenzrahmen für kommunale Digitalisierungsstrategien

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 10/2021 |

Corona und Stadtentwicklung

Neue Perspektiven in der Krise?

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 4/2020 |

Auf dem Weg zum Smart Citizen

Digitale Kompetenzen definieren, verorten und fördern

BBSR-Analysen KOMPAKT Ausgabe 03/2017 |

Akteurskonstellationen in der digitalen Stadt

Ansätze zur Einbindung verwaltungsexterner Akteursgruppen in deutschen Smart-City-Vorhaben

BBSR-Online-Publikation Ausgabe 25/2022 |

Energiewende und Strukturwandel

Politische Ziele regional verankern

Informationen zur Raumentwicklung (IzR) Ausgabe 1/2022 |

Die Stadt von übermorgen

Zukunftsdiskurse und Arbeitsmaterialien

Einzelpublikation

Digitale Plattformen als Katalysator für urbane Koproduktion BBSR-Online-Publikation Ausgabe 07/2022 |

Blätterfunktion